Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Zeitgeschichte im Kontext.

Zeitgeschichte im Kontext.

V&R Unipress
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Die Schriftenreihe »Zeitgeschichte im Kontext« hat zentrale neue Bereiche der österreichischen...mehr
Die Schriftenreihe »Zeitgeschichte im Kontext« hat zentrale neue Bereiche der österreichischen Zeitgeschichte und Gegenwartsgeschichte zum Inhalt, wobei der Schwerpunkt auf dem 20. Jahrhundert liegt. Sie zeichnet sich durch ihre internationalen Fragestellungen mit zeithistorischer Relevanz ebenso aus wie durch ihren Methodenpluralismus. Ziel dieser zeithistorischen Reihe der Universität Wien ist es, niveauvolle Dissertationen, Habilitationen, exzellente (möglichst internationale) Ringvorlesungen sowie ausgezeichnete universitäre Forschungsprojekte und einzelne zeitgeschichtliche Fachtagungen rasch in den wissenschaftlichen Diskursraum zu bringen. Gleichzeitig sollen diese Publikationen sowohl die akademische als auch die interessierte Öffentlichkeit außerhalb der Wissenschaftsszene erreichen und breitere Akzeptanz für Forschungsleistungen aus dem Umfeld des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Wien schaffen. Voraussetzung für die Aufnahme in die Reihe ist ein kritischer Peer Review-Prozess. Hier werden nicht nur die fachliche Qualität und der Innovationsgehalt der Studien geprüft, sondern es wird auch ein hoher sprachlicher Standard gefordert: Verständliche Wissenschaftskommunikation soll auch im deutschsprachigen Umfeld stärker forciert werden. Bei der Auswahl der potenziellen AutorInnen wird viel Wert auf die Nachwuchsförderung gelegt, wobei durchaus Seniorenstudent­Innen inkludiert werden, deren Beiträge trotz großen Potenzials meist marginalisiert werden.
Zeitgeschichte im Kontext.