Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36975-3.jpg

Planwirtschaft – Privatisierung – Marktwirtschaft

Wirtschaftsordnung und -entwicklung in der SBZ/DDR und den neuen Bundesländern 1945–1994

ab 49,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
334 Seiten, mit 42 teilw. farb. Abb. und 57 Tab., gebunden
ISBN: 978-3-525-36975-3
Vandenhoeck & Ruprecht
Die brachiale politische Durchsetzung eines sozialistischen Herrschafts- und Gesellschaftssystems... mehr
Planwirtschaft – Privatisierung – Marktwirtschaft
Die brachiale politische Durchsetzung eines sozialistischen Herrschafts- und Gesellschaftssystems nach 1945 in Mitteldeutschland verlief parallel zu einer fundamentalen Veränderung der dort bestehenden Wirtschaftsordnung. Die Etablierung und Institutionalisierung einer zentralistischen Planwirtschaft in der SBZ/DDR nach dem Ende des II. Weltkrieges und ihre Transformation in eine Soziale Marktwirtschaft nach 1989/90 durch die Treuhand bis 1994/95 stehen im Mittelpunkt dieses Bandes. Ausgehend vom sowjetischen Modell werden Funktion und Dysfunktionalität, Effizienz und Ineffizienz der sozialistischen Wirtschaft auf volks- und betriebswirtschaftlicher Ebene analysiert. Ihre Transformierung ab 1990 in eine Soziale Marktwirtschaft durch konsequente Privatisierung sowie die gegenwärtige Entwicklung bilden einen weiteren Schwerpunkt des Bandes.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 17 x 24,5 x 2,8cm, Gewicht: 0,75 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Hannah-Arendt-Institut
Kundenbewertungen für "Planwirtschaft – Privatisierung – Marktwirtschaft"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Günther Heydemann (Hg.)
    • Prof. Dr. Günther Heydemann war bis 2016 Direktor am Hannah-Arendt-Institut und hatte von 1993-2016 den Lehrstuhl für Neuere und Zeitgeschichte an der Universität Leipzig inne.
      mehr...
    • Karl-Heinz Paqué (Hg.)
    • Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué lehrt Volkswirtschaftslehre, insbes. Internationale Wirtschaft, an der Universität Magdeburg. 2002–2006 war er Finanzminister in Sachsen-Anhalt, seit 2014 ist er stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.
      mehr...
Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung. Zur gesamten Reihe
NEU
Der Preis der Deutschen Einheit
ab 39,99 €
Adlig leben im 14. Jahrhundert
ab 79,99 €
Zeitschrift
978-3-8471-1012-5.jpg
Lebensreform um 1900 und Alternativmilieu um 1980
  • Detlef Siegfried  (Hg.),
  • David Templin  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-525-36327-0.jpg
Politisches Entscheiden im Kalten Krieg
  • Thomas Großbölting  (Hg.),
  • Stefan Lehr  (Hg.)
ab 59,99 €
Zeitschrift
978-3-525-35209-0.jpg
ab 59,99 €
978-3-525-31079-3.jpg
Über Grenzen
  • Agnes Bresselau von Bressensdorf  (Hg.)
ab 49,99 €
978-3-412-51400-6.jpg
Rethinking Postwar Europe
  • Barbara Lange  (Hg.),
  • Dirk Hildebrandt  (Hg.),
  • Agata Pietrasik  (Hg.)
ab 32,99 €
 Open Access
978-3-412-50087-0.jpg
Usus aquarum
  • Christoph Mielzarek  (Hg.),
  • Christian Zschieschang  (Hg.)
978-3-525-35593-0.jpg
ab 54,99 €
978-3-525-37075-9.jpg
ab 15,99 €
978-3-525-31059-5.jpg
›Wirtschaftskrisen‹
  • Kristoffer Klammer
ab 64,99 €
NEU
978-3-525-37058-2.jpg
ca. 55,00 €
 Open Access
50% Rabatt im 1. Jahr
Indes
36,50 € 73,00 € *
978-3-525-35157-4.jpg
Nation – Volk – Rasse
  • Peter Walkenhorst
ab 59,99 €
978-3-525-80021-8.jpg
Europa ohne Identität?
  • Franz Walter  (Hg.)
ab 21,00 €