Transnationale/Globalgeschichte

Für eine angemessene Betrachtung der Gegenwart als auch der Geschichte der letzten zwei Jahrhunderte haben sich transnationale und globale Perspektiven in der Geschichtswissenschaft mehr und mehr etabliert. Die Ursachen sozialen Wandels werden nicht mehr nur in den Grenzen des Nationalstaats sondern in der Interaktion verschiedener Gesellschaften gesucht. Die Publikationen der Verlagsgruppe untersuchen globalgeschichtliche und transnationale Zusammenhänge sowie Grenzüberschreitungen in unterschiedlichen Gegenden der Welt von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.

 

Für eine angemessene Betrachtung der Gegenwart als auch der Geschichte der letzten zwei Jahrhunderte haben sich transnationale und globale Perspektiven in der Geschichtswissenschaft mehr und mehr... mehr erfahren »
Fenster schließen
Transnationale/Globalgeschichte

Für eine angemessene Betrachtung der Gegenwart als auch der Geschichte der letzten zwei Jahrhunderte haben sich transnationale und globale Perspektiven in der Geschichtswissenschaft mehr und mehr etabliert. Die Ursachen sozialen Wandels werden nicht mehr nur in den Grenzen des Nationalstaats sondern in der Interaktion verschiedener Gesellschaften gesucht. Die Publikationen der Verlagsgruppe untersuchen globalgeschichtliche und transnationale Zusammenhänge sowie Grenzüberschreitungen in unterschiedlichen Gegenden der Welt von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.

 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 40
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
 Open Access
978-3-412-51246-0.jpg
Gesellschaftspsychologie einer Revolution
Die Oskar-Halecki-Vorlesung 2014 des Leibniz-Instituts für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) widmet sich dem politischen und erinnerungskulturellen Vermächtnis der Gewerkschaft Solidarnosc in Polen. Der neoliberale...
978-3-525-30194-4.jpg
Wien und London, 1727–1735
Im frühen 18. Jahrhundert waren internationale Beziehungen ebenso bedeutsam wie heute, jedoch deutlich weniger formalisiert. Sie fanden nicht zwischen Staaten statt, sondern zwischen dynastischen Herrschaftsbereichen, oftmals...
ab 64,99 €
978-3-8471-0876-4.jpg
Russlandbezogene Gender Studies
Es macht einen Unterschied, ob jemand in Saratov, Moskau, Wien oder New York über Geschlechterverhältnisse in Russland forscht. In diesem Band wird die globale Arbeitsteilung in den Sozial- und Geisteswissenschaften diskutiert: Wo...
ab 37,99 €
978-3-412-50029-0.jpg
Kontroverse Gewalt
In den beiden Dekaden vor 1914 führten Großbritannien und Deutschland zahlreiche Kolonialkriege. Während diese für die Bevölkerung vor Ort verheerende Folgen hatten, waren die meisten Menschen in Europa damit nur bei der Zeitungslektüre...
ab 39,99 €
978-3-412-50407-6.jpg
Historisierung der Historik
Jörn Rüsen, einer der wichtigsten Historiker der Bundesrepublik, begeht im Oktober 2018 seinen 80. Geburtstag. Sein ganzes akademisches Leben war durch die Arbeit an dem bestimmt, was Rüsen zu Beginn seiner Laufbahn zu erneuern...
ab 32,99 €
Hochadel und Kolonialismus im 20. Jahrhundert
Hochadel und Kolonialismus im 20. Jahrhundert
Welche Machtdynamiken entstehen, wenn zwei historisch gewachsene Herrschaftsprinzipien wie Adel und Kolonialismus sich kreuzen? Anhand der Biographie Adolf Friedrichs zu Mecklenburg beleuchtet die Studie einen Zusammenhang, der weder von...
ab 39,99 €
978-3-8471-0894-8.jpg
Doch plötzlich jetzt emanzipiert will...
Unter dem Titel Doch plötzlich jetzt emanzipiert will Wissenschaft sie treiben , entnommen aus dem Lied der 1899 gegründeten Bonner Studentinnenverbindung Hilaritas, untersuchen die Autorinnen und Autoren die Geschichte von Frauen an der...
ab 23,99 €
978-3-412-51285-9.jpg
Der Arbeiter als Zukunftsträger der Nation
In der Zwischenkriegszeit reformierten autoritäre Regime in Europa ihre Wirtschafts- und Arbeitsordnung. Der italienische Faschismus (1922–1945) nahm mit seinem System des Corporativismo eine Vorreiterrolle ein und diente vielen anderen...
ab 44,99 €
978-3-412-51132-6.jpg
Aufstieg zur Energiemacht
Russland zählt seit Jahrzehnten zu den führenden Produzenten, Verbrauchern und Exporteuren von Erdöl und anderen fossilen Energieträgern. Besonders für die brennstoffarmen europäischen Volkswirtschaften ist der östliche Nachbar deshalb...
ab 39,99 €
978-3-525-30193-7.jpg
Humanitäre Hilfe und Interessenpolitik
Humanitären Notlagen im Ausland begegnen Politik und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland regelmäßig mit umfangreichen Hilfsmaßnahmen. Humanitäre Hilfe ist dabei das Ergebnis des Zusammenspiels von unterschiedlichen Akteuren:...
ab 69,99 €
978-3-525-37075-9.jpg
Terrorismus und politische Gewalt
Das gesellschaftliche Phänomen politische Gewalt und mit ihm verbunden die Fragen von Sicherheit und Prävention beanspruchen in den letzten Jahren wachsende Aufmerksamkeit. Seit dem Anschlag auf die »twin towers« in New York am 11....
ab 15,99 €
978-3-525-35692-0.jpg
Assurances of Friendship
Die Studie beschäftigt sich mit dem Strukturbruch der 1970er Jahre am Beispiel der Schiffbauindustrie und analysiert die Wahrnehmungsmuster und Lösungsvorschläge von Arbeitnehmervertretern. Sie zeigt auf, dass die Metallgewerkschafter...
ab 69,99 €
2 von 40