Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-30226-2.jpg
   

Vergleichen in der Konkurrenz

Transnationale Vergleichspraktiken der deutschen und der US-amerikanischen Eisen- und Stahlindustrie (1870–1940)

80,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
384 Seiten, mit 10 s/w Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-30226-2
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2024, 2023
Die Eisen- und Stahlindustrie ist seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert international vernetzt.... mehr
Vergleichen in der Konkurrenz
Die Eisen- und Stahlindustrie ist seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert international vernetzt. Wichtiger Bestandteil der ökonomischen Austausch- und Konkurrenzbeziehungen war eine bisher kaum beachtete sozial und kulturell wirkmächtige Praxis: Branchenakteure verglichen ihre Industrie mit ihrer Konkurrenz in anderen Ländern. In der konjunkturanfälligen Stahlindustrie war ein besonderes Bedürfnis zu beobachten, die eigenen Leistungen und Errungenschaften im Spiegel der internationalen Konkurrenz zu bewerten und das eigene ökonomische Handeln orientieren zu können. Welche Rolle spielten Vergleichspraktiken innerhalb der Konkurrenz? Diese Frage beantwortet die Studie für die deutsche und US-amerikanische Eisen- und Stahlindustrie in der Zeit zwischen den 1870er und den 1930er Jahren.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 3cm, Gewicht: 0,758 kg
Kundenbewertungen für "Vergleichen in der Konkurrenz"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Torben Möbius
    • Torben Möbius ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens. Die Welt ordnen und verändern“ an der Universität Bielefeld.
      mehr...
Transnationale Geschichte. Zur gesamten Reihe