Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Saeculum 2020 Jg. 70, Band 1

Saeculum 2020 Jg. 70, Band 1

Jahrbuch für Universalgeschichte. Spaltung, die zusammenhält? Invektivität als gesellschaftsformende Kraft in der Geschichte

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
164 Seiten, kartoniert
Böhlau Verlag Köln
Schmähungen und Herabsetzungen haben das Potential, Gesellschaften zu spalten. Für diese... mehr
Saeculum 2020 Jg. 70, Band 1

Schmähungen und Herabsetzungen haben das Potential, Gesellschaften zu spalten. Für diese Beobachtung liefert die Gegenwart mit ihren zahlreichen populistischen Bewegungen und den Hassreden im Internet vielfältiges Anschauungsmaterial. Beleidigungen erscheinen als ganz eigene Signatur des 21. Jahrhunderts.

Aber haben diese Phänomene tatsächlich im Vergleich zu früheren Epochen und anderen Weltregionen eine neue Qualität? Um das beurteilen zu können, ist eine historische Perspektivierung notwendig. Die Fallstudien des vorliegenden Themenheftes loten Erscheinungsformen und Wirkungen herabsetzender Kommunikation aus, die zeitlich von der Antike bis zur Zeitgeschichte reichen und räumlich auch außereuropäische Weltregionen und postkoloniale Kontexte einbeziehen. Anregen lassen sie sich vom Konzept der Invektivität, mit dessen Hilfe die vielfältigen sozialen und politischen Dimensionen der Herabwürdigung umfassender analysiert werden können. Dabei zeigt sich, dass Herabsetzungen nicht nur destruktiv wirken, sondern dass ihnen auch eine produktive Kraft zur Gesellschaftsbildung innewohnt.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 17,2 x 24 x 1,1cm, Gewicht: 0,332 kg
Kundenbewertungen für "Saeculum 2020 Jg. 70, Band 1"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos