Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Rheinwissen

Rheinwissen

Die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt als Wissensregime, 1817–1880

ca. 70,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im November 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 336 Seiten, ca. 26 teilw. farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-33605-2
Vandenhoeck & Ruprecht
»Wissen« ist die zentrale Ressource internationaler Organisationen zur Machtausübung. Das Buch... mehr
Rheinwissen

»Wissen« ist die zentrale Ressource internationaler Organisationen zur Machtausübung. Das Buch untersucht erstmalig aus geschichtswissenschaftlicher Perspektive wie diese Organisationen ihre Machtressource erlangten. Als Fallbeispiel dient hierbei die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt, die als erste internationale Organisation der Welt Verfahrensweisen für die transnationale Mobilisierung und Genese von Wissen entwickelte, die bis heute prägend sind. Diese Wissensgeschichte des Rheins leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des 19. Jahrhunderts als Zeitalter des Internationalismus.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 6,4cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Rheinwissen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Nils Bennemann
    • Dr. Nils Bennemann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Duisburg-Essen.
      mehr...
Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz Zur gesamten Reihe