Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-10157-5.jpg

Imperiale Weltläufigkeit und ihre Inszenierungen

Theodor Bumiller, Mannheim und der deutsche Kolonialismus um 1900

ca. 70,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im November 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 200 Seiten, mit ca. 30 Abb. u. 1 DVD, gebunden
ISBN: 978-3-525-10157-5
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2021
Mannheim, die Quadratestadt am Zusammenfluss von Rhein und Neckar, ist bekannt als ehemalige... mehr
Imperiale Weltläufigkeit und ihre Inszenierungen

Mannheim, die Quadratestadt am Zusammenfluss von Rhein und Neckar, ist bekannt als ehemalige Residenz der 1803 aufgelösten Kurpfalz. Dass die Stadt als Binnenhafen und industrielles Herz Badens im 19. Jahrhundert Knotenpunkt transkontinentaler Verbindungen mit der kolonialen Welt der Südhalbkugel wurde, ist weitgehend unbekannt: Mannheims Industrie verarbeitete Palmöl, Kautschuk und Tropenholz aus kolonialen Plantagen; das 400jährige Jubiläum der Quadratestadt 1907 wurde mit einer großen Völkerschau gefeiert. Jahrzehntelang erzählte man sich in der Rhein-Neckar-Region bewundernd die Anekdoten und Eskapaden des Korpsstudenten und Kolonialeroberers Theodor Bumiller. Und bis heute lagern tausende während der Kolonialzeit gesammelte Artefakte und Ethnographica in den Magazinen der Mannheimer Reiß-Engelhorn-Museen. Für die Öffentlichkeit unsichtbar geben sie Zeugnis vom lang gehegten Traum Mannheimer Bürger, in ihrer Stadt das größte Kolonialmuseum des deutschen Südwestens zu errichten.

Ausgehend von der imperialen Weltläufigkeit des »Kurpfälzer Kolonialhelden« Bumiller und auf Basis bislang unbekannter und unveröffentlichter Quellen untersucht der Sammelband erstmals systematisch die Verbindungen Mannheims zur kolonialen Welt in Übersee. Mit seinem Interesse für ortsspezifische Inszenierungen und Lokalisierungen in der Hafen- und Industriestadt am Rhein leistet der Band einen wichtigen Beitrag zur Provinzialisierung des Kolonialen in der imperialen Metropole.

Die dem Band beigelegte DVD enthält unter anderem Transkriptionen und Faksimiles von Expeditionstagebüchern Theodor Bumillers.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Stadtarchiv Mannheim
Weiterführende Links zu "Imperiale Weltläufigkeit und ihre Inszenierungen"
Kundenbewertungen für "Imperiale Weltläufigkeit und ihre Inszenierungen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz Zur gesamten Reihe
 Open Access
NEU
NEU
978-3-412-51815-8.jpg
Zeit in den Kulturen des Altertums
  • Roland Färber  (Hg.),
  • Rita Gautschy  (Hg.)
ab 64,99 €
978-3-205-23280-3.jpg
ab 32,99 €
978-3-412-51132-6.jpg
ab 39,99 €
 Open Access
978-3-412-22513-1.jpg
Fair Trade
  • Ruben Quaas
ab 37,99 €
978-3-525-57093-7.jpg
Säkularisierung und Religion
  • Irene Dingel  (Hg.),
  • Christiane Tietz  (Hg.)
ab 44,99 €
 Open Access
978-3-412-51129-6.jpg
ab 32,99 €
978-3-525-30192-0.jpg
ab 99,99 €
978-3-525-30194-4.jpg
ab 64,99 €
978-3-525-37075-9.jpg
ab 15,99 €
978-3-8471-0786-6.jpg
Imperial Desert Dreams
  • Julia Obertreis
ab 59,99 €
978-3-525-30166-1.jpg
Vergessene Vielfalt
  • Steffi Marung  (Hg.),
  • Katja Naumann  (Hg.)
ab 54,99 €
978-3-525-10150-6.jpg
Kulturelle Souveränität
  • Gregor Feindt  (Hg.),
  • Bernhard Gißibl  (Hg.),
  • Johannes Paulmann  (Hg.)
ab 59,99 €
 Open Access
978-3-525-10093-6.jpg
Das Mediensystem im Alten Reich der Frühen...
  • Johannes Arndt  (Hg.),
  • Esther-Beate Körber  (Hg.)