Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-30174-6.jpg
   

Laboratorien der Weltgeschichtsschreibung

Lehre und Forschung an den Universitäten Chicago, Columbia und Harvard 1918 bis 1968

ab 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
542 Seiten, mit 39 Tab. und 4 Diagrammen
ISBN: 978-3-525-30174-6
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2018, 2019
Häufig entsteht der Eindruck, die weithin befürwortete nordamerikanische ›World History‹-Bewegung... mehr
Laboratorien der Weltgeschichtsschreibung
Häufig entsteht der Eindruck, die weithin befürwortete nordamerikanische ›World History‹-Bewegung sei im späten 20. Jahrhundert, in Reaktion auf eine damals einsetzende Globalisierungswelle entstanden. Dagegen argumentiert Katja Naumann in ihrer Studie. Neue Interpretationen der Geschichte der Welt kamen schon nach dem Ersten Weltkrieg auf, als sich die USA neu in der Welt verortete. An den Universitäten Chicago, Columbia und Harvard wurde in den 1920er Jahren einerseits die historische Meistererzählung vom Aufstieg des Westens etabliert, andererseits Formen von Weltgeschichte konzipiert, die nicht eurozentrisch und universalistisch angelegt waren. Am College, in der Graduiertenausbildung wie in den Dissertationen löste sich das zuvor als Einheit gedachte Außereuropa auf. Zugleich begannen Historiker und Regionalwissenschaftler mit der empirischen Erforschung von Verflechtungen und Interdependenzen, gefördert durch die Stiftungen von Rockefeller, Ford und Carnegie. So sind bis in die 1960er Jahre Leitlinien und Themen der World History erarbeitet worden, wie wir sie heute kennen. Das Buch erzählt von diesem Prozess konzeptioneller Erneuerung, der sich inmitten der historischen Disziplin abspielte. Es gibt einen Einblick, wie sich die US-amerikanische Gesellschaft seit Beginn des 20. Jahrhunderts globalisierte, und wie in diesem Zuge eine Tradition von Weltgeschichtsschreibung entstand.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 4,1cm, Gewicht: 1,016 kg
Weiterführende Links zu "Laboratorien der Weltgeschichtsschreibung"
Kundenbewertungen für "Laboratorien der Weltgeschichtsschreibung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Katja Naumann
    • Dr. Katja Naumann ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) in Leipzig.
      mehr...
Transnationale Geschichte. Zur gesamten Reihe
Reinhart Koselleck als Historiker
Reinhart Koselleck als Historiker
  • Manfred Hettling  (Hg.),
  • Wolfgang Schieder  (Hg.)
ab 54,99 €
»Deutscher Wald« in Afrika
ab 54,99 €
 Open Access
978-3-205-20785-6.jpg
Deportiert nach Mauthausen
  • Alexander Prenninger  (Hg.),
  • Regina Fritz  (Hg.),
  • Gerhard Botz  (Hg.),
  • Melanie Dejnega  (Hg.)
45,00 €
 Open Access
978-3-205-20784-9.jpg
Mauthausen und die nationalsozialistische...
  • Gerhard Botz  (Hg.),
  • Alexander Prenninger  (Hg.),
  • Regina Fritz  (Hg.),
  • Heinrich Berger  (Hg.),
  • Melanie Dejnega  (Hg.)
45,00 €
Übergangsräume
Übergangsräume
  • Alina Enzensberger
ab 54,99 €
Macht und Kontrolle im Unternehmen
ab 54,99 €
Szenen der Wiener Moderne
ab 19,99 €
Briefkultur(en) in der deutschen Geschichtswissenschaft zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert
Briefkultur(en) in der deutschen...
  • Matthias Berg  (Hg.),
  • Helmut Neuhaus  (Hg.)
ab 49,99 €
Die Hitlerjugend
Die Hitlerjugend
  • André Postert
ab 32,99 €
NEU
Vielfalt ordnen
Vielfalt ordnen
  • Jana Osterkamp
80,00 €
Frauen, wacht auf!
Frauen, wacht auf!
  • Veronika Helfert
ab 39,99 €
Gedächtnisort der Republik
Gedächtnisort der Republik
  • Heidemarie Uhl  (Hg.),
  • Richard Hufschmied  (Hg.),
  • Dieter A. Binder  (Hg.)
ab 54,99 €
Im Kampf um Geschichte(n)
Im Kampf um Geschichte(n)
  • Sebastian De Pretto
ab 49,99 €
978-3-525-31119-6.jpg
ab 74,99 €
978-3-525-35250-2.jpg
ab 49,99 €
978-3-412-50531-8.jpg
Max Weber 1864–1920
  • Detlef Lehnert  (Hg.)
45,00 €
Der Griff nach dem Weltwissen
ab 59,99 €