Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
»Ihr daheim und wir hier draußen«

»Ihr daheim und wir hier draußen«

Ein Briefwechsel zwischen Ostfront und Heimat . Juni 1941 – März 1943

30,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
255 Seiten, s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-03106-0
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2006
»Es wird überall ein rücksichtsloser, erbitterter Kampf auf Leben und Tod entbrennen«, schreibt... mehr
»Ihr daheim und wir hier draußen«

»Es wird überall ein rücksichtsloser, erbitterter Kampf auf Leben und Tod entbrennen«, schreibt Adolf B., ein Stuttgarter Arzt, seinen Eltern und Geschwistern wenige Tage nach Beginn des Überfalls auf die Sowjetunion. Das klingt gewichtig, propagandistisch und wenig persönlich. Warum schreibt er so? Von seiner anfänglichen Euphorie, doch auch von den ersten Fragen und Zweifeln erfährt der heutige Leser in den hier edierten Feldpostbriefen aus den Jahren 1941–43. Während des Zweiten Weltkrieges wurden rund 40 Milliarden Sendungen zwischen Front und Heimat befördert. Äußerst selten ist jedoch trotz der Fülle an überlieferter Kriegspost ein nahezu vollständiger Briefwechsel wie der vorliegende erhalten geblieben. In chronologischer Abfolge stellt die Edition den Briefen von der Front die Schreiben aus der Heimat – von der Familie, den Nachbarn, von Kollegen und Vorgesetzten – gegenüber und bietet somit eine eindringliche Dokumentation zeitgeschichtlichen Erlebens. Aus der Korrespondenz spricht kein nationalsozialistischer Fanatismus, dennoch irritiert das widersprüchliche Nebeneinander von NS-Propagandafloskeln zur Beschreibung brutaler Verbrechen und rührenden Details aus Familie und Nachbarschaft.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "»Ihr daheim und wir hier draußen«"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos