Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20887-5.jpg

Zwischen Authentizität und Fiktion

Die private Korrespondenz spanischer Emigranten aus Amerika, 1492–1824

75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
583 Seiten, 3 s/w-Karten, 6 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-20887-5
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2012
Die neuzeitliche Emigration von Spaniern nach Amerika hat als Erste eine Ego-Sicht der Migration... mehr
Zwischen Authentizität und Fiktion

Die neuzeitliche Emigration von Spaniern nach Amerika hat als Erste eine Ego-Sicht der Migration in Form von Briefen hinterlassen. Ausgehend von der Analyse tausender teils ­publizierter, teils neu transkribierter Briefe behandelt dieses Buch vor allem die Frage, wie authentisch jene Zeugnisse sind, die in verschiedenen Archiven überdauert haben. ­Welche Rolle spielen dabei Selektion, Selbstdarstellung ­sowie Interpretation und Editionspraxis der ­Historiker? Auch die räumliche, zeitliche und demographische Repräsentativität des Korpus sowie eine Auswertung der zentralen Inhalte der Briefe stehen im Fokus. Die Studie wird durch die Edition von 200 ausgewählten Briefen ab­gerundet.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Zwischen Authentizität und Fiktion"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos