Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-21058-8.jpg

Ein Europa?

Die europäische Integration in der russischen Historiographie nach 1985

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
263 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-21058-8
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2013
Die Studie geht der Frage nach, wie sich die russische Historiographie zum ­westeuropäischen... mehr
Ein Europa?

Die Studie geht der Frage nach, wie sich die russische Historiographie zum ­westeuropäischen Integrationsprozess positionierte. Wodurch ist das Verhältnis ­zwischen Russland und Europa geprägt? Welche Informationen lagen über den ­europäischen Integrationsprozess in Russland vor, welche Stereotypen stehen hinter der eigenen Wahrnehmung Russlands in Europa und der Wahrnehmung Europas? Der Autor arbeitet heraus, dass Europa in erster Linie als Werte-, Glaubens- oder Rechtsgemeinschaft wahrgenommen wurde und untersucht das Bild Russlands als eines zur Kooperation verpflichteten Teils Europas. Ausgewertet werden die historio­graphische Literatur seit dem Beginn der Perestrojka 1985 und die neueste Literatur aus postsowjetischer Zeit.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Ein Europa?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Martin Weber
    • Martin Weber studierte Slavistik und Geschichte mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen und europäische Integration in Basel und Genf und wurde mit der vorliegenden Arbeit an der Universität Basel promoviert.
      mehr...