Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Beiträge zur Geschichtskultur

Beiträge zur Geschichtskultur

Böhlau Verlag Köln
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Seitdem der Begriff der Geschichtskultur Ende der 1980er Jahre von Jörn Rüsen als...mehr

Seitdem der Begriff der Geschichtskultur Ende der 1980er Jahre von Jörn Rüsen als geschichtswissenschaftliche Kategorie profiliert wurde, hat das Thema unverändert Konjunktur. Geschichtskultur ist omnipräsent, und zwar ebenso als Gegenstand wissenschaftlicher Forschung wie als Phänomen menschlicher Lebenspraxis. Unterschiedliche Institutionen, Medien und performative Praktiken der Geschichtskultur ‒ von historischen Museen, Gedenkstätten und Denkmälern über Film, Fernsehen und Internet bis hin zu Reenactment-Veranstaltungen ‒ konfrontieren uns tagtäglich mit Themen der Geschichte und prägen so unsere Vorstellungen von und Einstellungen zur Vergangenheit. Geschichtskultur, verstanden als Gesamtbereich historischer Sinnbildungsleistungen, bezieht sich jedoch nicht nur auf die vielfältigen Formen dessen, was seit einigen Jahren unter dem Begriff Public History firmiert, sondern umfasst ebenso den spezifisch wissenschaftlichen Umgang mit Geschichte. Beides ist in diesem Konzept systematisch aufeinander bezogen. In den „Beiträgen zur Geschichtskultur" erscheinen daher sowohl Veröffentlichungen zur Public History als auch geschichtswissenschaftliche, geschichtsdidaktische und geschichtstheoretische Publikationen. Außerdem bietet die Reihe ein Forum für den epochenübergreifen, interdisziplinären und nicht zuletzt interkulturellen Austausch zu Themen der Geschichtskultur.

Beiträge zur Geschichtskultur