Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Glut unter der Asche und offene Flamme

Glut unter der Asche und offene Flamme

Der Kärntner Geheimprotestantismus und seine Bekämpfung 1731–1738

69,80 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
501 Seiten, 36 s/w-Abb., Paperback
ISBN: 978-3-205-78662-7
Böhlau Verlag Wien
Für zwei Regionen Kärntens, die Reichenau und das Gegendtal, werden die Quellen zum... mehr
Glut unter der Asche und offene Flamme

Für zwei Regionen Kärntens, die Reichenau und das Gegendtal, werden die Quellen zum Geheimprotestantismus aus der späten Regierungszeit Kaiser Karls VI zusammengestellt, aus der Zeit, als die Evangelischen aus dem Untergrund an die Öffentlichkeit traten und die staatlichen Stellen erstmals die Deportation nach Siebenbürgen als Strafe für die Geheimprotestanten anwandten. Der Band ist zugleich ein „Quellenlesebuch“ und eine „Quellenkunde“ zu einer besonders spannenden Phase des Geheimprotestantismus.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Glut unter der Asche und offene Flamme"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Christine Tropper
    • Christine Tropper ist Archivarin am Kärntner Landesarchiv und Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung.
      mehr...
Quelleneditionen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung Zur gesamten Reihe