Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51802-8.jpg
ca. 80,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im April 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
464 Seiten, 35 s/w und 34 farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-51802-8
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage
Rotuli (auch Rodel/Rotel/Rödel) sind in Rollenform aufbewahrte Papyrus-, Pergament- oder... mehr
Der Rotulus im Gebrauch

Rotuli (auch Rodel/Rotel/Rödel) sind in Rollenform aufbewahrte Papyrus-, Pergament- oder Papierstücke. Der Band leuchtet ihre unterschiedliche Verwendungsmöglichkeit vorrangig an deutschen und italienischen Beispielen des hohen und späten Mittelalters aus. Warum wurden etwa Universalchroniken oder Reiseliteratur in Form eines Rotulus aufgezeichnet, wieso lassen sich Rotuli vermehrt ab dem ausgehenden 11. Jahrhundert als administrative Gebrauchsstücke fassen? Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem ökonomisch- sowie dem juristisch-administrativen Bereich. Hier sind die Rotuli nicht nur ein Indikator für grundlegende Wandlungen, sie zeigen auch einen veränderten Zugriff auf Ressourcen sowie eine Rationalisierung von Verwaltungsprozessen. Die letzte Sektion widmet sich der Archivierung und Erfassung der Rotuli in den Archiven, die oftmals nicht als Rotuli, sondern beispielsweise lediglich als Heberegister erfasst wurden, ohne dass die materielle Form der Rotuli Berücksichtigung fand.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 3,6cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Der Rotulus im Gebrauch"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Étienne Doublier (Hg.)
    • Étienne Doublier ist Juniorprofessor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität zu Köln. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Geschichte der Bettelorden, des Papsttums und Italiens, Hilfswissenschaften sowie transalpine Transferprozesse.
      mehr...
    • Jochen Johrendt (Hg.)
    • Jochen Johrendt ist Universitätsprofessor für Mittelalterliche Geschichte an der Bergischen Universität Wuppertal. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Geschichte des Papsttums und Italien, Hilfswissenschaften sowie Editorik und Quellenkunde.
      mehr...
    • Maria Pia Alberzoni (Hg.)
    • Maria Pia Alberzoni ist Universitätsprofessorin für Mittelalterliche Geschichte an der Università Cattolica del Sacro Cuore in Mailand. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören die Geschichte der religiösen Bewegungen im 12. und 13. Jahrhundert, der Bettelorden, Mailands und der Lombardei sowie der Kirchengeschichte.
      mehr...
Beihefte zum Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte, Siegel- und Wappenkunde Zur gesamten Reihe
978-3-412-51789-2.jpg
Krieg und Nachkrieg
  • Hagen Fleischer
ca. 30,00 €
Calligraphers, Illuminators and Patrons
ca. 65,00 €
Zeitschrift
978-3-412-20364-1.jpg
Deutsches Archiv für Erforschung des...
  • Johannes Fried  (Hg.),
  • Rudolf Schieffer  (Hg.)
50,00 €
978-3-412-51298-9.jpg
Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte,...
  • Irmgard Fees  (Hg.),
  • Andrea Stieldorf  (Hg.)
ab 74,99 €
Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte, Siegel- und Wappenkunde
Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte,...
  • Irmgard Fees  (Hg.),
  • Andrea Stieldorf  (Hg.),
  • Andreas Meyer  (Hg.)
90,00 €
50% Rabatt im 1. Jahr
Papsturkunde und Heiligsprechung
175,00 €