Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20319-1.jpg

Eliten-Bildung in Sachsen und Preußen

Die Fürsten- und Landesschulen Grimma, Meißen, Joachimsthal und Pforta (1868–1933).

85,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
598 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-20319-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2009
Die Fürsten- und Landesschulen zu Grimma, Meißen und Pforta sowie das Joachimsthalsche Gymnasium... mehr
Eliten-Bildung in Sachsen und Preußen

Die Fürsten- und Landesschulen zu Grimma, Meißen und Pforta sowie das Joachimsthalsche Gymnasium „nehmen unter den deutschen Gelehrtenschulen eine herausragende Stellung ein“ (Friedrich Paulsen). Das zeigte sich vor allem im weit überdurchschnittlichen Niveau ihrer Bildungs- und Erziehungsarbeit und der Exzellenz ihrer Absolventen. Im Laufe der über vierhundertjährigen Geschichte der Schulen wurden dort viele Persönlichkeiten herangebildet und erzogen, die später in die wissenschaftliche, politische und gesellschaftliche Elite Deutschlands aufstiegen. In der Studie werden erstmals die vier Fürsten- und Landesschulen im Zeitraum von 1868 bis 1933 vergleichend betrachtet. Der Autor geht darin auf die Bildungs- und Erziehungskonzeptionen der Schulen ein, nimmt eine sozialgeschichtliche Analyse der Lehrer und Schüler vor und greift Fragen der Elitenformation auf. Zum ersten Mal werden dabei die theoretischen Modelle der Leistungselite und der Positionselite auf Fragestellungen der historischen Bildungsforschung angewandt.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Eliten-Bildung in Sachsen und Preußen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Beiträge zur Historischen Bildungsforschung Zur gesamten Reihe