Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-21080-9.jpg

Die Sachsen und Napoleon

Ein Stimmungsbild 1806–1813

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
359 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-21080-9
Böhlau Verlag Köln, 2., durchgesehene digitale Nach Auflage von 978-3-412-20163-0
Im Herbst 1806 stand Sachsen an der Seite Preußens gegen Napoleon. Doch bereits wenige Wochen... mehr
Die Sachsen und Napoleon

Im Herbst 1806 stand Sachsen an der Seite Preußens gegen Napoleon. Doch bereits wenige Wochen später verbündete sich das Königreich mit Napoleon und kämpfte gegen Preußen. Sieben Jahre lang diente es als Durchmarschgebiet der Truppen verschiedenster Nationen, um im Jahre 1813 schließlich zum Hauptkriegsschauplatz der Befreiungskriege zu werden. Wie erlebte die sächsische Bevölkerung diese stür­mische Zeit? Welche Erfahrungen machte sie mit den fremden Soldaten? Welche Kriegslasten hatte sie zu tragen? Welche Haltung nahm sie zu Napoleon ein? Wie verhielten sich die sächsischen Soldaten in den napoleonischen Kriegen? Diesen und weiteren Fragen geht der vorliegende Band nach, der hier in einer zweiten, durchgesehenen Auflage erscheint.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die Sachsen und Napoleon"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Roman Töppel
    • 1996 - 2001: Studium der Geschichte und Politikwissenschaften an der Technischen Universität Dresden 2002 - 2007: Promotionsstudium im Fach Neuere und Neueste Geschichte an der TU Dresden seit 2000: zahlreiche Veröffentlichungen und Fachvorträge zum Zweiten Weltkrieg und zur napoleonischen Zeit in Sachsen
      mehr...
Dresdner Historische Studien Zur gesamten Reihe