Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Im Bett mit der Macht

Im Bett mit der Macht

Kulturgeschichtliche Blicke in die Schlafzimmer der Herrschenden

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
203 Seiten, ca. 3 s/w-Abb., 1 Stammbaum, Paperback
ISBN: 978-3-205-78629-0
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2011
Die Erotik der Macht und die Macht der Erotik werden nicht selten als naturgegebene und zeitlose... mehr
Im Bett mit der Macht

Die Erotik der Macht und die Macht der Erotik werden nicht selten als naturgegebene und zeitlose Phänomene betrachtet. Mächtige waren und sind wohl stets anziehend, und daher stehen Erotik und Macht seit jeher in einem spannungsreichen Verhältnis, sind aufeinander bezogen und miteinander verknüpft. Zehn österreichische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werfen in diesem Sammelband nicht nur kulturgeschichtliche Blicke in die herrschaftlichen Schlafgemächer von Kleopatra, Tschinggis Khan und anderen historischen Persönlichkeiten und beleuchten Heirat und Ehe an Fürstenhöfen Europas und Asiens. Sie thematisieren auch Fragen nach Sitte und Scham, Intimität und Kontrolle im Spiegel von Sexualität und Repräsentation.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Im Bett mit der Macht"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Johannes Gießauf (Hg.)
    • *1968, Mediävist, Studium der Geschichte und einer Fächerkombination (Alte Geschichte, Archäologie, Altorientalistik und Klassische Philologie), Sponsion zum Mag. Phil. 1994, Promotion 2000 an der Karl-Franzens-Universität Graz. Seit 1990 Studien- und Vertragsassistentenstelle am Institut für Geschichte, Abteilung Mittelalter. 1998 Ablegung der Staatsprüfung am »Institut für Österreichische Geschichtsforschung« in Wien, Master of Advanced Studies (Geschichtswissenschaft und...
      mehr...
    • Andrea Penz (Hg.)
    • September 1995 bis Juni 2001: Diplomstudium Geschichte und Fächerkombination »Bühne, Film und Medien« an der Karl-Franzens-Universität Graz, Sponsion zur Magistra der Philosophie mit Ausgezeichnetem Erfolg September 2001 bis November 2003: Doktoratsstudium der Geschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz, Promotion zur Doktra der Philosophie mit Summa Cum Laude September 2002 bis Dezember 2002: Visiting Doctoral Research Fellow an der National University of Ireland, Galway, Centre for the...
      mehr...