Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Berufsschädigungen in der nationalsozialistischen Neuordnung der Arbeit

Berufsschädigungen in der nationalsozialistischen Neuordnung der Arbeit

Vom österreichischen Berufsleben 1934 zum völkischen Schaffen 1938-194

120,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
703 Seiten
ISBN: 978-3-205-78241-4
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2004
Berufsschädigungen in der nationalsozialistischen Neuordnung der Arbeit
Kundenbewertungen für "Berufsschädigungen in der nationalsozialistischen Neuordnung der Arbeit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Therese Garstenauer
    • Therese Garstenauer ist Senior Post-Doc mit einer Elise-Richter-Stelle am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Wien.
      mehr...
    • Alexander Prenninger
    • Alexander Prenninger ist assoziierter Mitarbeiter des Ludwig Boltzmann Institute for Digital History und Lektor an der Universität Salzburg. Er war bis 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Historische Sozialwissenschaft. Forschungsschwerpunkte: Konzentrationslager und Lagergesellschaft, Deportations- und Evakuierungstransporte, Erinnerungsgeschichte, Oral History und Quantifizierung, historische Netzwerkanalyse.
      mehr...
    • Sigrid Wadauer
    • Sigrid Wadauer ist promovierte und habilitierte Historikerin und lehrt am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien.
      mehr...
Veröffentlichungen der Österreichischen Historikerkommission Zur gesamten Reihe