Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-37302-6.jpg

Edvard Beneš: Vorbild und Feindbild

Politische, historiographische und mediale Deutungen

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
312 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-37302-6
Vandenhoeck & Ruprecht
Edvard Beneš gilt als eine kontroverse Gestalt der tschechischen und tschechoslowakischen... mehr
Edvard Beneš: Vorbild und Feindbild
Edvard Beneš gilt als eine kontroverse Gestalt der tschechischen und tschechoslowakischen Geschichte – und zwar nicht nur in Tschechien, sondern auch international. In dem Sammelband fassen tschechische, deutsche, britische, slowakische und polnische Forscher den Forschungsstand zur Wahrnehmung der Politik und Person Beneš im politischen Diskurs, in den Medien sowie in den Memoiren von Zeitgenossen von den 1920ern bis zur Gegenwart zusammen. Angesichts der geringen Zahl deutschsprachiger Studien und Quelleneditionen zum Thema wird der Band dazu beitragen, die Diskussion über Beneš und die Debatten um seine Politik, die oft auf die so genannten Beneš-Dekrete und die Zwangsaussiedlung der deutschen Minderheit reduziert werden, zu versachlichen
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,9cm, Gewicht: 0,632 kg
Kundenbewertungen für "Edvard Beneš: Vorbild und Feindbild"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Ota Konrád (Hg.)
    • Dr. Ota Konrád ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Internationale Studien, Karls-Universität Prag, und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Masaryk Institut und Archiv der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik.
      mehr...
Veröffentlichungen des Collegium Carolinum. Zur gesamten Reihe