Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51372-6.jpg

Anatolij F. Koni (1844−1927) zwischen Herrscher und Volk

Ein liberaler Jurist und seine autobiografische Praxis in Zarenreich und Sowjetunion

ab 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
447 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-51372-6
Böhlau Verlag Köln
»Auf dem Lebensweg« lautet der Titel der Sammlung von Erinnerungen Anatolij F. Konis. Dieser Weg... mehr
Anatolij F. Koni (1844−1927) zwischen Herrscher und Volk

»Auf dem Lebensweg« lautet der Titel der Sammlung von Erinnerungen Anatolij F. Konis. Dieser Weg vom Gerichtsvorsitzenden im zaristischen Russland zum »russischen Schriftsteller« in der Sowjetunion ist eng verknüpft mit seinen autobiografischen Texten, die bis heute gerne gelesen werden.

Koni war einer der renommiertesten Juristen im späten Zarenreich und einer der ersten, der nach der Reform von 1864 im modernen russischen Rechtswesen arbeitete. Als Staatsanwalt war er permanent in die Auseinandersetzungen zwischen zarisch-autokratischer Macht und individuellen Freiheitsrechten involviert. Zeit seines Lebens reflektierte Koni sich und seine Umgebung in zahlreichen autobiografischen Schriften, deren Kontexte und Entstehungsgeschichten einen ganz eigenen Blick auf das Spannungsfeld zwischen Recht, Macht und »Volk« werfen, das Konis Leben prägte. Der Zusammenhang zwischen Selbstreflexion und Zeitgeschehen wird dabei nach dem Revolutionsjahr 1917 besonders deutlich. Während viele Berufskollegen sich in die innere oder äußere Emigration zurückzogen, bemühte sich Koni bis zu seinem Tod 1927, seine Wertvorstellungen und Lehren aus der Zarenzeit einem sowjetischen Publikum vertraut zu machen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23 x 2,8cm, Gewicht: 0,663 kg
Kundenbewertungen für "Anatolij F. Koni (1844−1927) zwischen Herrscher und Volk"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Carla Cordin
    • Carla Cordin studierte von 2005 bis 2011 an der Universität Basel Geschichte und Slavistik. Sie schloss mit einer 2012 publizierten Arbeit über das „Tagebuch eines k. u. k. Soldaten im Ersten Weltkrieg“ ab. Das Interesse an autobiografischen Schriften stand auch im Zentrum ihres Dissertationsprojektes zu A. F. Koni. Für die 2016 in Basel eingereichte Arbeit über den russischen Juristen verbrachte sie längere Zeit in Moskau und St. Petersburg sowie an der Cornell University in den USA.
      mehr...
978-3-412-22136-2.jpg
Die Zukunft der Rückständigkeit
  • David Feest  (Hg.),
  • Lutz Häfner  (Hg.)
60,00 €
978-3-412-22263-5.jpg
Moskau
  • Thomas Grob  (Hg.),
  • Sabina Horber  (Hg.)
40,00 €
NEU
978-3-525-31081-6.jpg
ab 59,99 €
978-3-412-51124-1.jpg
Verheißung und Bedrohung
  • Jörg Ganzenmüller  (Hg.)
ca. 35,00 €
 Open Access
978-3-412-50115-0.jpg
ab 59,99 €
978-3-412-50574-5.jpg
Ästhetiken des Sozialismus / Socialist Aesthetics
  • Alexandra Köhring  (Hg.),
  • Monica Rüthers  (Hg.)
40,00 €
978-3-412-51066-4.jpg
60,00 €
978-3-412-50109-9.jpg
ab 37,99 €
978-3-205-20647-7.jpg
Fotografien aus den Lagern des NS-Regimes
  • Hildegard Frübis  (Hg.),
  • Clara M. Oberle  (Hg.),
  • Agnieszka Pufelska  (Hg.)
ab 39,99 €
978-3-8471-0849-8.jpg
Krieg und Fotografie
  • Markus Wurzer  (Hg.),
  • Birgit Kirchmayr  (Hg.)
ab 19,99 €
978-3-525-37075-9.jpg
ab 15,99 €
978-3-8471-0870-2.jpg
ab 37,99 €
978-3-525-37067-4.jpg
ab 59,99 €
978-3-525-37059-9.jpg
ab 59,99 €
978-3-525-37055-1.jpg
ab 37,99 €
978-3-647-31028-2.jpg
Jews and Muslims in the Russian Empire and the...
  • Franziska Davies  (Hg.),
  • Martin Schulze Wessel  (Hg.),
  • Michael Brenner  (Hg.)
ab 44,99 €
978-3-647-31039-8.jpg
ab 54,99 €
 Open Access
978-3-412-50161-7.jpg
Imperial Subjects
  • Martin Aust  (Hg.),
  • Frithjof Benjamin Schenk  (Hg.)
55,00 €