Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Auf die Tour!

Jüdinnen und Juden in Singspielhalle, Kabarett und Varieté. Zwischen Habsburgermonarchie und Amerika

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
270 Seiten, mit 30 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-21187-7
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage, 2020
Auf die Tour erforscht die Teilhabe von Jüdinnen und Juden an der populären Kultur zwischen... mehr
Auf die Tour!

Auf die Tour erforscht die Teilhabe von Jüdinnen und Juden an der populären Kultur zwischen Wien, Budapest und New York um 1900. Die aufkommende Massenkultur und eine zeitgleiche Massenmigrationsbewegung beeinflussten einander und boten besondere Rahmenbedingungen für jüdisch-nichtjüdische Begegnungen: Eine neue Qualität an Mobilität verband die Hauptstädte der Habsburgermonarchie und die Vereinigten Staaten und prägte die Gesellschaft. Die Mobilität spiegelte sich in der populären Kultur wider. Volkssänger*innen, Gesangshumoristen und Soubretten griffen das Unterwegssein auf. Das bot Möglichkeiten, etwa Vorurteile, Antisemitismus, Nationalismus oder die Grenzen von Geschlechtern zu diskutieren, brachte der populären Kultur aber auch Vorwürfe und Unterstellungen ein, wie, dass sie als Deckmantel für geheime Prostitution diente oder der Untergang für „hohe" Kultur war.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 24 x 2,3cm, Gewicht: 0,606 kg
Kundenbewertungen für "Auf die Tour!"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
Schriften des Centrums für Jüdische Studien Zur gesamten Reihe