Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36727-8.jpg

Spielarten des Gottes-Genusses

Semantiken des Genießens in der europäischen Frauenmystik des 13. Jahrhunderts

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
375 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-36727-8
Vandenhoeck & Ruprecht
In Texten der spätmittelalterlichen Frauenmystik wurden Formen von Genuss entwickelt und erprobt,... mehr
Spielarten des Gottes-Genusses
In Texten der spätmittelalterlichen Frauenmystik wurden Formen von Genuss entwickelt und erprobt, die vieles, was heute extrem und gewagt erscheint, bei Weitem in den Schatten stellen. Schmerz und Genuss etwa werden ineinander überführt, ohne dass die entstehenden Spannungen ausgeblendet werden. Dr. Andrea Zech zeigt mit ihrer Studie eindrucksvoll, wie durch eine raffinierte Semantik Rezipienten den Genuss Gottes imaginativ und performativ mit- und nachvollziehen können. Mit einer eigenen Sprache wird so das Genießen wie eine postmoderne »performance« in Szene gesetzt, ohne seine Andersartigkeit zu verleugnen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,0 x 23,7 x 2,5cm, Gewicht: 0,666 kg
Kundenbewertungen für "Spielarten des Gottes-Genusses"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Andrea Zech
    • Dr. Andrea Zech studierte Deutsch und Geschichte in Freiburg und wurde 2010, gefördert von der Gerda-Henkel-Stiftung, promoviert. Zurzeit ist sie Studienrätin an der Gustav-Mesmer-Realschule Münsingen.
      mehr...
Historische Semantik. Zur gesamten Reihe