Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Dinge im Schnittpunkt sozialer Beziehungsnetze

Die Dinge im Schnittpunkt sozialer Beziehungsnetze

Reden und Objekte im Alltag (Oberrhein, 14.–16. Jahrhundert)

85,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
489 Seiten, Leinen
ISBN: 978-3-525-35191-8
Vandenhoeck & Ruprecht
Gespräche unter Nachbarinnen, Aussagen vor Gericht und Inventarlisten sind das Ausgangsmaterial... mehr
Die Dinge im Schnittpunkt sozialer Beziehungsnetze
Gespräche unter Nachbarinnen, Aussagen vor Gericht und Inventarlisten sind das Ausgangsmaterial für Simon-Muscheids Untersuchung der Bedeutungsvielfalt von Gegenständen und ihrer Dynamik in den sozialen Beziehungsnetzen der mittelalterlichen Gesellschaft. Über Inventare erschließt die Autorin den materiellen, sozialen und symbolischen Wert solcher Objekte; die Diskurse verdeutlichen den ökonomischen und ideellen Stellenwert bestimmter Gegenstände.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 24,2 x 3,1cm, Gewicht: 0,95 kg
Kundenbewertungen für "Die Dinge im Schnittpunkt sozialer Beziehungsnetze"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte. Zur gesamten Reihe