Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51920-9.jpg

Herrschaftspraxis und Lehnsbeziehungen der Landgrafen von Thüringen 1382–1440

ca. 90,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Juli 2022

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
776 Seiten, mit 3 Abb. und 4 Tab. u. 168 Stammbäumen, gebunden
ISBN: 978-3-412-51936-0
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2022
Das spätmittelalterliche Lehnswesen bietet in seiner Quellenfülle großes Forschungspotential. Die... mehr
Herrschaftspraxis und Lehnsbeziehungen der Landgrafen von Thüringen 1382–1440
Das spätmittelalterliche Lehnswesen bietet in seiner Quellenfülle großes Forschungspotential. Die Untersuchung zeigt, dass die wettinischen Landgrafen von Thüringen es vor allem für den Ausbau und die Festigung der eigenen Landesherrschaft nutzten. Die Studie untersucht die Bedeutung des Lehnswesens hinsichtlich des Herrschaftsausbaus und der Konsolidierung der Landesherrschaft durch die wettinischen Landgrafen von Thüringen in den Jahren zwischen 1382 und 1440. Die Wettiner sahen sich in der Ausübung ihrer Herrschaft einem starken Adel gegenübergestellt, der wie die Fürsten selbst über ein ausgeprägtes adliges Selbstverständnis verfügte. Um ihre Landesherrschaft dennoch durchzusetzen und den Adel in den eigenen Herrschaftsverband zu integrieren, bot das Lehnswesen ein geeignetes Mittel. Die Untersuchung zeichnet ein dezidiertes Bild des spätmittelalterlichen Lehnswesens, das darüber hinaus einen einzigartigen Einblick in die Adelslandschaft der Landgrafschaft Thüringen sowie deren erweiterte Regionen bietet
Kundenbewertungen für "Herrschaftspraxis und Lehnsbeziehungen der Landgrafen von Thüringen 1382–1440"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Nadine Hofmann
    • Nadine Hofmann studierte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Fächer Geschichte, klassische Archäologie und Mittelalterstudien und wurde mit dieser Arbeit im Wintersemester 2019/20 ebendort promoviert.
      mehr...
Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen. Kleine Reihe Zur gesamten Reihe
NEU
978-3-412-52328-2.jpg
55,00 €
Was bleibt von Galizien? Kontinuitäten – Brüche – Perspektiven
Was bleibt von Galizien? Kontinuitäten – Brüche...
  • Dana Lushaj  (Hg.),
  • Joanna Rozmus  (Hg.),
  • Yurij Remestwenski  (Hg.)
ca. 45,00 €
978-3-205-21327-7.jpg
Königsherrschaft im Zeitalter des Interregnums
  • David Kalhous,
  • Lukáš Reitinger,
  • Jan Škvrňák,
  • Lukáš Führer,
  • Ondřej Schmidt
ca. 50,00 €
978-3-8471-1472-7.jpg
Urkunden, Archive, Kontexte
  • Magdalena Wiśniewska-Drewniak  (Hg.),
  • Katarzyna Pepłowska  (Hg.)
NEU
978-3-8471-1440-6.jpg
60,00 €
978-3-205-21350-5.jpg
Historiker zwischen den Zeiten
  • Petr Elbel  (Hg.),
  • Alexandra Kaar  (Hg.),
  • Jiří Němec  (Hg.),
  • Martin Wihoda  (Hg.)
55,00 €
Entscheidungsfindung in spätmittelalterlichen Gemeinschaften
70,00 €
Das Kaiserreich wird abgewählt
75,00 €
978-3-412-51975-9.jpg
Flaschenkinder
  • Verena Limper
70,00 €
U1_9783847011224.jpg
Galizien als Archiv
  • Magdalena Baran-Szołtys
50,00 €
Calligraphers, Illuminators and Patrons
ca. 65,00 €
Geleitswesen und Warenverkehr im thüringisch-sächsischen Raum zu Beginn der Frühen Neuzeit
140,00 €
Die Ernestiner
Die Ernestiner
  • Werner Greiling  (Hg.),
  • Gerhard Müller  (Hg.),
  • Uwe Schirmer  (Hg.),
  • Helmut G. Walther  (Hg.)
60,00 €
Vor- und Frühreformation in thüringischen Städten (1470–1525/30)
Vor- und Frühreformation in thüringischen...
  • Joachim Emig  (Hg.),
  • Uwe Schirmer  (Hg.),
  • Volker Leppin  (Hg.)
65,00 €
Gustav Freytag (1816–1895)
Gustav Freytag (1816–1895)
  • Hans-Werner Hahn  (Hg.),
  • Dirk Oschmann  (Hg.)
40,00 €