Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-1088-0.jpg

Criticising the Ruler in Pre-Modern Societies – Possibilities, Chances, and Methods

Kritik am Herrscher in vormodernen Gesellschaften – Möglichkeiten, Chancen, Methoden

ab 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Englisch
458 Seiten, with 26 figures, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1088-0
V&R Unipress, Bonn University Press, 1. Edition
In vormodernen Monarchien beobachten wir Widerspruch und Widerstand gegen einzelne Herrscher,... mehr
Criticising the Ruler in Pre-Modern Societies – Possibilities, Chances, and Methods

In vormodernen Monarchien beobachten wir Widerspruch und Widerstand gegen einzelne Herrscher, ihre politischen Entscheidungen und ihre Verwaltung, aber in der Regel keine direkten Angriffe auf die Ordnungsprinzipien und das politische System. Wenn Unzufriedenheit zu Aufständen und Revolten führten, blieb es normalerweise bei einem bloßen Austausch des Regenten. Subtilere Methoden der Herrscherkritik konnten sich mittels fester Usancen oder spezifischer Codes und Spielregeln innerhalb des legalen Rahmens Gehör verschaffen und zielten darauf ab, die Qualitäten des Regenten zu verbessern oder spezifische Modi der Amtsführung zu reformieren. Diese verschiedenen Formen und Praktiken von Herrscherkritik in vormodernen monarchischen Gesellschaften sind Gegenstand dieses Bandes.

When looking at pre-modern monarchical societies, one does not expect to observe fundamental dissent directed at the social order as such or at the political system. As a rule, criticism was limited to individual monarchs, their performance and decisions. While discontent could lead to insurrection and rebellion, which normally only culminated in the ruler being replaced by another monarchical figurehead, the subtler methods of voicing criticism were applied within a framework of legality, of a set of customs or of a code of rules of the game and intended to improve the performance of the incumbent or reform his conduct at court. The various forms of verbal or staged censure of rulers in pre-modern monarchical societies are the subject of this volume.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 2,9cm, Gewicht: 0,78 kg
Kundenbewertungen für "Criticising the Ruler in Pre-Modern Societies – Possibilities, Chances, and Methods"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Karina Kellermann (Hg.)
    • Dr. Karina Kellermann ist apl. Professorin für Ältere Deutsche Philologie und lehrte bis zum Juli 2019 an der Universität Bonn. Sie ist Leiterin des Projekts »Publizistische Zeitklagen« des Sonderforschungsbereichs 1167.
      mehr...
    • Alheydis Plassmann (Hg.)
    • Dr. Alheydis Plassmann ist Privatdozentin an der Abteilung für Geschichte der Frühen Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte an der Universität Bonn. Sie ist Leiterin des Projekts »Englische Königsherrschaft im Spiegel der Tyrannenschelte« des SFB 1167.
      mehr...
    • Christian Schwermann (Hg.)
    • Prof. Dr. Christian Schwermann lehrt Sprache und Literatur Chinas an der Universität Bochum und ist Leiter des Projekts »Institutionalisierung von Kritik in China von der Antike bis in die frühe Kaiserzeit« des Sonderforschungsbereichs 1167.
      mehr...
Macht und Herrschaft Zur gesamten Reihe