Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-1062-0.jpg

Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalität

Eine Zwischenbilanz aus mediävistischer Perspektive

ab 44,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
437 Seiten, mit 11 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1062-0
V&R Unipress, 1. Auflage
Der Band versammelt aktuelle mediävistische Forschungsansätze aus den Bereichen der Gender... mehr
Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalität

Der Band versammelt aktuelle mediävistische Forschungsansätze aus den Bereichen der Gender Studies, der Queer Studies und der Intersektionalitätsforschung. Der Horizont relevanter Fragestellungen, die sich mit diesen Theoriebildungen in den letzten Jahren und Jahrzehnten ergeben haben, ist weit gespannt. Die vorliegenden Beiträge prägt eine doppelte Agenda: einerseits die Fortschreibung der traditionsreichen Gender Studies in Auseinandersetzung mit den neuen Ansätzen, andererseits die Öffnung des Forschungsfelds in die neuen Richtungen mit dem Ziel, eine möglichst umfassende Auseinandersetzung mit Differenzlogiken und -kategorien der mittelalterlichen Literatur zu ermöglichen.

This volume presents contemporary scholarly approaches from the fields of Gender Studies, Queer Studies, and Intersectionality from a medievalist perspective. These approaches have engendered a particularly broad range of research questions in recent decades. Therefore, the contributions take on a two-fold agenda: they seek to both reassess Gender Studies in the light of newer methodological frameworks, and to facilitate new lines of enquiry when investigating concepts of difference and identity in medieval and early modern literatures.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 2,7cm, Gewicht: 0,753 kg
Kundenbewertungen für "Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalität"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Ingrid Bennewitz (Hg.)
    • Prof. Dr. Ingrid Bennewitz ist Inhaberin des Lehrstuhls für Deutsche Philologie des Mittelalters an der Universität Bamberg. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen neben Fragen der Überlieferung und Edition mittelalterlicher Texte und deren Rezeption in der Gegenwart seit vielen Jahren die mediävistischen Gender Studies.
      mehr...
    • Jutta Eming (Hg.)
    • Prof. Dr. Jutta Eming ist Inhaberin des Lehrstuhls für Ältere deutsche Literatur und Sprache an der Freien Universität Berlin. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Darstellungsformen des Wunderbaren und historischer Emotionalität in der Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit sowie die Gattungen des mittelalterlichen Romans und des geistlichen Spiels. Fragestellungen der mediävistischen Gender Studies beschäftigen sie kontinuierlich.
      mehr...
    • Johannes Traulsen (Hg.)
    • Dr. Johannes Traulsen wurde 2015 an der Freien Universität Berlin mit einer Dissertationsschrift zum Väterbuch promoviert. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Legendarik, der Karlsepik sowie der Mittelalterrezeption.
      mehr...
Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung. Zur gesamten Reihe
Gender interkonfessionell gedacht
Gender interkonfessionell gedacht
  • Daniel Fliege  (Hg.),
  • Janne Lenhart  (Hg.)
ca. 35,00 €
Die Figur des Ratgebers in transkultureller Perspektive
Die Figur des Ratgebers in transkultureller...
  • Dominik Büschken  (Hg.),
  • Alheydis Plassmann  (Hg.)
ca. 50,00 €
 Open Access
Menschenrechte und Gerechtigkeit als bleibende Aufgaben
Menschenrechte und Gerechtigkeit als bleibende...
  • Irene Klissenbauer  (Hg.),
  • Franz Gassner  (Hg.),
  • Petra Steinmair-Pösel  (Hg.),
  • Peter G. Kirchschläger  (Hg.)
NEU
NEU
Sexualität
Sexualität
  • Uta Poplutz  (Hg.),
  • Irmtraud Fischer  (Hg.)
ab 32,99 €
NEU
978-3-412-51783-0.jpg
ca. 39,00 €
978-3-8471-1076-7.jpg
ab 49,99 €
978-3-205-20980-5.jpg
Richard I. Löwenherz
  • Robert-Tarek Fischer
ab 23,99 €
NEU
978-3-412-51696-3.jpg
ab 37,99 €
978-3-8471-0998-3.jpg
Fehler
  • Gero Hoch  (Hg.),
  • Hildegard Schröteler-von Brandt  (Hg.),
  • Angela Schwarz  (Hg.),
  • Volker Stein  (Hg.)
ab 11,99 €
978-3-525-40389-1.jpg
ca. 20,00 €
978-3-8471-0938-9.jpg
World Wide Warriors
  • Rüdiger Lohlker  (Hg.)
ab 27,99 €
978-3-412-51341-2.jpg
Lautsphären des Mittelalters
  • Martin Clauss  (Hg.),
  • Gesine Mierke  (Hg.),
  • Antonia Krüger  (Hg.)
ab 54,99 €
978-3-412-21102-8.jpg
Der Hof
  • Antje Tumat  (Hg.),
  • Susanne Rode-Breymann  (Hg.)
55,00 €
978-3-412-20008-4.jpg
Orte der Musik
  • Susanne Rode-Breymann  (Hg.)
40,00 €
978-3-412-20243-9.jpg
History / Herstory
  • Annette Kreutziger-Herr  (Hg.),
  • Katrin Losleben  (Hg.)
50,00 €
978-3-412-50908-8.jpg
Nachahmen im Mittelalter
  • Andreas Büttner  (Hg.),
  • Birgit Kynast  (Hg.),
  • Gerald Schwedler  (Hg.),
  • Jörg Sonntag  (Hg.)
50,00 €
978-3-412-20785-4.jpg
Musik und Gender
  • Florian Heesch  (Hg.),
  • Katrin Losleben  (Hg.)
30,00 €
978-3-8471-0884-9.jpg
Maximilians Welt
  • Johannes Helmrath  (Hg.),
  • Ursula Kocher  (Hg.),
  • Andrea Sieber  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-89971-550-7.jpg
Niederländisch-Deutsche Kulturbeziehungen...
  • Jan Konst  (Hg.),
  • Inger Leemans  (Hg.),
  • Bettina Noak  (Hg.)
65,00 €
978-3-8471-0086-7.jpg
ab 69,99 €
978-3-8471-0768-2.jpg
ab 69,99 €
Apokalypse und Philologie
Apokalypse und Philologie
  • Wilhelm Schmidt-Biggemann
65,00 €
978-3-89971-675-7.jpg
ab 39,99 €
978-3-8471-0598-5.jpg
Aventiure und Eskapade
  • Jutta Eming  (Hg.),
  • Ralf Schlechtweg-Jahn  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-89971-400-5.jpg
Blutige Worte
  • Jutta Eming  (Hg.),
  • Claudia Jarzebowski  (Hg.)
55,00 €
50% Rabatt im 1. Jahr
978-3-525-53020-7.jpg
Images and Gender
  • Silvia Schroer  (Hg.)
100,00 €
978-3-525-55839-3.jpg
Der radikale Pietismus
  • Wolfgang Breul  (Hg.),
  • Marcus Meier  (Hg.),
  • Lothar Vogel  (Hg.)
85,00 €
978-3-8252-3400-3.jpg
Globalisierung
  • Christoph Scherrer,
  • Caren Kunze
6,99 €
978-3-8252-2598-8.jpg
Der Pietismus
  • Johannes Wallmann
20,99 €