Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-1062-0.jpg

Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalität

Eine Zwischenbilanz aus mediävistischer Perspektive

ab 44,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
437 Seiten, mit 11 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1062-0
V&R Unipress, 1. Auflage
Der Band versammelt aktuelle mediävistische Forschungsansätze aus den Bereichen der Gender... mehr
Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalität

Der Band versammelt aktuelle mediävistische Forschungsansätze aus den Bereichen der Gender Studies, der Queer Studies und der Intersektionalitätsforschung. Der Horizont relevanter Fragestellungen, die sich mit diesen Theoriebildungen in den letzten Jahren und Jahrzehnten ergeben haben, ist weit gespannt. Die vorliegenden Beiträge prägt eine doppelte Agenda: einerseits die Fortschreibung der traditionsreichen Gender Studies in Auseinandersetzung mit den neuen Ansätzen, andererseits die Öffnung des Forschungsfelds in die neuen Richtungen mit dem Ziel, eine möglichst umfassende Auseinandersetzung mit Differenzlogiken und -kategorien der mittelalterlichen Literatur zu ermöglichen.

This volume presents contemporary scholarly approaches from the fields of Gender Studies, Queer Studies, and Intersectionality from a medievalist perspective. These approaches have engendered a particularly broad range of research questions in recent decades. Therefore, the contributions take on a two-fold agenda: they seek to both reassess Gender Studies in the light of newer methodological frameworks, and to facilitate new lines of enquiry when investigating concepts of difference and identity in medieval and early modern literatures.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 2,7cm, Gewicht: 0,753 kg
Kundenbewertungen für "Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalität"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Ingrid Bennewitz (Hg.)
    • Prof. Dr. Ingrid Bennewitz ist Inhaberin des Lehrstuhls für Deutsche Philologie des Mittelalters an der Universität Bamberg. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen neben Fragen der Überlieferung und Edition mittelalterlicher Texte und deren Rezeption in der Gegenwart seit vielen Jahren die mediävistischen Gender Studies.
      mehr...
    • Jutta Eming (Hg.)
    • Prof. Dr. Jutta Eming ist Inhaberin des Lehrstuhls für Ältere deutsche Literatur und Sprache an der Freien Universität Berlin. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Darstellungsformen des Wunderbaren und historischer Emotionalität in der Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit sowie die Gattungen des mittelalterlichen Romans und des geistlichen Spiels. Fragestellungen der mediävistischen Gender Studies beschäftigen sie kontinuierlich.
      mehr...
    • Johannes Traulsen (Hg.)
    • Dr. Johannes Traulsen wurde 2015 an der Freien Universität Berlin mit einer Dissertationsschrift zum Väterbuch promoviert. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Legendarik, der Karlsepik sowie der Mittelalterrezeption.
      mehr...
Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung. Zur gesamten Reihe
978-3-8471-1074-3.jpg
Die Macht des Herrschers
  • Mechthild Albert  (Hg.),
  • Elke Brüggen  (Hg.),
  • Konrad Klaus  (Hg.)
ab 39,99 €
978-3-89971-546-0.jpg
Bioethics, Care and Gender
  • Hartmut Remmers  (Hg.),
  • Helen Kohlen  (Hg.)
55,00 €
978-3-89971-387-9.jpg
Queer Reading in den Philologien
  • Anna Babka  (Hg.),
  • Susanne Hochreiter  (Hg.)
40,00 €
978-3-8471-0876-4.jpg
ab 37,99 €
978-3-8471-0676-0.jpg
Verkörperungen · Embodiment
  • Heidrun Zettelbauer  (Hg.),
  • Stefan Benedik  (Hg.),
  • Nina Kontschieder  (Hg.),
  • Käthe Sonnleitner  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-89971-387-9.jpg
Queer Reading in den Philologien
  • Anna Babka  (Hg.),
  • Susanne Hochreiter  (Hg.)
40,00 €
NEU
Die Selbstzeugnisse (1782 und 1793)
ca. 130,00 €
NEU
Gender interkonfessionell gedacht
Gender interkonfessionell gedacht
  • Daniel Fliege  (Hg.),
  • Janne Lenhart  (Hg.)
ab 27,99 €
978-3-205-20951-5.jpg
Die Habsburgermonarchie und der Dreißigjährige...
  • Katrin Keller  (Hg.),
  • Martin Scheutz  (Hg.)
ab 74,99 €
978-3-412-50889-0.jpg
40,00 €
978-3-412-20785-4.jpg
Musik und Gender
  • Florian Heesch  (Hg.),
  • Katrin Losleben  (Hg.)
30,00 €
978-3-8471-0896-2.jpg
Transforming Topoi
  • Andrew James Johnston  (Hg.),
  • Margitta Rouse  (Hg.),
  • Wilhelm Schmidt-Biggemann  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-8471-0341-7.jpg
»Then Horror Came Into Her Eyes...«
  • Claudia Junk  (Hg.),
  • Thomas F. Schneider  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-89971-676-4.jpg
Melancholia translata
  • Antje Wittstock
55,00 €
978-3-89971-487-6.jpg
Der Tod der Nachtigall
  • Martin Baisch  (Hg.),
  • Beatrice Trînca  (Hg.)
55,00 €
978-3-8471-0331-8.jpg
Geschlecht und Postmoderne
  • Johanna Bundschuh-van Duikeren
ab 44,99 €
 Open Access
978-3-8471-0886-3.jpg
Transottomanica –...
  • Stefan Rohdewald  (Hg.),
  • Stephan Conermann  (Hg.),
  • Albrecht Fuess  (Hg.)
978-3-89971-836-2.jpg
60,00 €
978-3-89971-962-8.jpg
Renovatio et unitas – Nikolaus von Kues als...
  • Thomas Frank  (Hg.),
  • Norbert Winkler  (Hg.)
45,00 €
 Open Access
978-3-89971-675-7.jpg
ab 39,99 €
978-3-89971-546-0.jpg
Bioethics, Care and Gender
  • Hartmut Remmers  (Hg.),
  • Helen Kohlen  (Hg.)
55,00 €