Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51460-0.jpg

Liv-, Est- und Kurländisches Urkundenbuch

Erste Abteilung, Band 14, 1480-1483

Bearbeitet von:
  • Christian Gahlbeck,
  • Madlena Mahling,
  • Klaus Neitmann,
  • Matthias Thumser
ca. 160,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Januar 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
987 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-51460-0
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage
Als großartiges Zeugnis der Editionstätigkeit baltischer Historiker und Archivare ist das „Liv-,... mehr
Liv-, Est- und Kurländisches Urkundenbuch

Als großartiges Zeugnis der Editionstätigkeit baltischer Historiker und Archivare ist das „Liv-, Est- und Kurländische Urkundenbuch“ die bedeutendste Quellenedition zur Geschichte des spätmittelalterlichen Livland, des Gebietes der heutigen Staaten Estland und Lettland, und dient als unverzichtbares Instrument zur Erforschung der baltischen Geschichte. Nachdem bis 1914 in rascher Folge 15 Bände erschienen waren, stockte das Vorhaben aufgrund politischer und wissenschaftsorganisatorischer Wechselfälle, und es blieb eine von 1472 bis 1494 reichende Lücke. Sie zu schließen ist seit einiger Zeit Projekt der Baltischen Historischen Kommission, aus dem 2018 mit Band I/13 ein erstes Ergebnis hervorgegangen ist. Der nun folgende 14. Band bietet zahlreiche, vielfach unbekannte Dokumente zu den Auseinandersetzungen um das Erzstift Riga und dem damit verbundenen Hegemonialkonflikt in Livland, zu den wirtschaftlichen Verflechtungen der Region in den hansischen und osteuropäischen Handelsraum sowie zu den rechtlichen, kirchlichen und sozialen Verhältnissen der Städte und ihrer Bürgerschaften.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 23,5 x 4,5cm, Gewicht: 0 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Fritz Thyssen Stiftung
Kundenbewertungen für "Liv-, Est- und Kurländisches Urkundenbuch"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.