Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36723-0.jpg

Die Autonomie der Routine

Wie im 12. Jahrhundert das englische Schatzamt entstand

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
357 Seiten, mit 14 Abb., 1 Karte u. 1 Tab., gebunden
ISBN: 978-3-525-36723-0
Vandenhoeck & Ruprecht
Das englische Schatzamt entstand im 12. Jahrhundert aus unhinterfragten, kontinuierlich... mehr
Die Autonomie der Routine
Das englische Schatzamt entstand im 12. Jahrhundert aus unhinterfragten, kontinuierlich wiederholten Routineakten: Jedes Jahr kamen die Verwalter der königlichen Güter zur Abrechnung an den Hof. Ihre Ausgaben und Einnahmen wurden detailliert auf große Pergamentrollen geschrieben. Diese Praxis der Rechnungslegung verfestigte sich nach und nach zu einer Behörde. Genau darin liegt das Geheimnis ihres 700-jährigen Bestehens. Ulla Kypta untersucht diesen Institutionalisierungsprozess und entwirft dabei eindrucksvoll die Entstehungsgeschichte einer der wichtigsten Säulen der Verwaltung des britischen Königreichs.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,0 x 23,7 x 2,5cm, Gewicht: 0,647 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Bernhard Jussen
Kundenbewertungen für "Die Autonomie der Routine"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Ulla Kypta
    • Dr. Ulla Kypta ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Mittelalter I der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
      mehr...
Historische Semantik. Zur gesamten Reihe