Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50090-0.jpg

Nürnbergs Glanz

Studien zu Architektur und Ausstattung seiner Kirchen in Mittelelater und Früher Neuzeit

ab ca. 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Dezember 2019

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
480 Seiten, mit 339 s/w- und 80 farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-50090-0
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2019
Heute bestimmen die Nürnberger Hauptpfarrkichen St. Sebald und St. Lorenz das Bild vom... mehr
Nürnbergs Glanz

Heute bestimmen die Nürnberger Hauptpfarrkichen St. Sebald und St. Lorenz das Bild vom Glanz der Reichsstadt am Ende des Mittelalters. Der vorliegende Band richtet den Fokus zusätzlich auf weniger Bekanntes aus Architektur und Bildender Kunst des 14.–16. Jahrhunderts.

Nürnberg zählt noch immer zu den Städten mit dem reichsten und künstlerisch bedeutendsten Erbe aus Spätmittelalter und Früher Neuzeit aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung, geprägt durch Handel, Handwerk und frühe manufakturielle Fertigung. Dies war der Boden für die Blüte der Künste. Der reich bebilderte Sammelband gibt mannigfache Anstöße, sich mit diesem Kulturerbe eingehender zu beschäftigen. Schwerpunkte bilden die ehemalige Deutschordenskirche St. Jakob und insbesondere ihr bedeutendes Hochaltarretabel des 14. Jahrhunderts sowie die Untersuchung medialer Aspekte von Werken der Dürerzeit.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Nürnbergs Glanz"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Jiří Fajt (Hg.)
    • PD Dr. Jiří Fajt, Kunsthistoriker, Generaldirektor der Nationalgalerie zu Prag, forscht vor allem zu politischen und künstlerischen Hintergründe der Kunst in den Epochen und Herrschaftsgebieten der Dynastien der Luxemburger (1310-1437) und der Jagiellonen (1386-1572).
      mehr...
    • Markus Hörsch (Hg.)
    • Dr. Markus Hörsch, Kunsthistoriker, Wiss. Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) in Leipzig, erforscht künstlerische und historische Wechselbeziehungen in der europäischen Architektur und Kunst des Hohen und Späten Mittelalters, zudem rekonstruiert und deutet er Funktionszusammenhänge von kirchlichen und weltlichen Raumausstattungen dieser Epochen.
      mehr...
    • Marius Winzeler (Hg.)
    • Dr. Marius Winzeler ist Kunsthistoriker und Direktor der Sammlung Alte Meister der Nationalgalerie Prag, Spezialist spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunst Mitteleuropas.
      mehr...
Studia Jagellonica Lipsiensia Zur gesamten Reihe