Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0310-3.jpg

Wissenstransfer und Auctoritas in der frühneuzeitlichen niederländischsprachigen Literatur

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Auswahl zurücksetzen
Sprache: Deutsch
301 Seiten, mit 29 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0310-3
V&R Unipress, 1. Auflage 2014
Dieser Band beschäftigt sich mit dem exemplarischen Thema des Wissenstransfers und des Umgangs... mehr
Wissenstransfer und Auctoritas in der frühneuzeitlichen niederländischsprachigen Literatur
Dieser Band beschäftigt sich mit dem exemplarischen Thema des Wissenstransfers und des Umgangs mit Autoritäten in der frühneuzeitlichen niederländischsprachigen Literatur. Er bietet eine breite Übersicht möglicher Felder des Wissenswandels auf dem Gebiet der kolonialen Literatur, der Entstehung naturwissenschaftlicher Texte, literarischer Netzwerke sowie theologischer und politischer Schriften. Die Autoren untersuchen den Gebrauch klassischer und/oder zeitgenössischer Quellen und damit die Entstehung und Veränderung der Auctoritas sowie die Bedeutung dieser Entwicklungen für den frühneuzeitlichen Wissensdiskurs. Thematische Schwerpunkte sind dabei die Konzepte des Spiels, des Wunders, der Konversion und der Imitation.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 2cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Wissenstransfer und Auctoritas in der frühneuzeitlichen niederländischsprachigen Literatur"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Bettina Noak (Hg.)
    • Dr. Bettina Noak arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin für Niederländische Literatur am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der FU Berlin.
      mehr...
Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung. Zur gesamten Reihe