Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36066-8.jpg
85,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
540 Seiten, mit 16 Abb., 2 Karten, 1 Grafik und 1 Tab., kartoniert
ISBN: 978-3-525-36066-8
Vandenhoeck & Ruprecht
Der Reichstag war neben dem Kaiser das maßgebende Verfassungsorgan des Heiligen Römischen... mehr
Der Reichstag 1486–1613: Kommunikation – Wahrnehmung – Öffentlichkeiten
Der Reichstag war neben dem Kaiser das maßgebende Verfassungsorgan des Heiligen Römischen Reiches. Er diente als Forum der Konfliktregelung und der Friedenssicherung und konnte so den föderativen Reichsverband politisch integrieren. Seit Karl V. bündelte er die wichtigsten Problemlagen der Epoche: die Glaubensspaltung, die Bedrohung durch das Osmanische Reich und die verfassungsrechtliche Auseinandersetzung zwischen Kaiser und Reichsständen. Der vorliegende Band liefert die erste systematische Untersuchung der Reichstage des langen 16. Jahrhunderts aus kommunikationsgeschichtlicher Perspektive. Die Autoren behandeln die Kommunikationsstrukturen zur Verbreitung des Reichstagsgeschehens, die Wirkungen in Teilöffentlichkeiten sowie die Wahrnehmung von Reich und Reichstag in Europa.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 3,8cm, Gewicht: 0,903 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Historische Kommission
Kundenbewertungen für "Der Reichstag 1486–1613: Kommunikation – Wahrnehmung – Öffentlichkeiten"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der... Zur gesamten Reihe