Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36039-2.jpg

Anglia Pontificia – Subsidia I

Pars I-III: Lanfranci Cantuariensis archiepiscopi, S. Anselmi Cantuariensis archiepiscopi, Gileberti Foliot Gloecestriae abbatis et Herefordensis, dein Londoniensis episcopi epistolae

75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
215 Seiten, Leinen
ISBN: 978-3-525-36039-2
Vandenhoeck & Ruprecht
Im ersten Band der Unterreihe »Anglia Pontificia – Subsidia« des Göttinger Papsturkundenwerkes... mehr
Anglia Pontificia – Subsidia I
Im ersten Band der Unterreihe »Anglia Pontificia – Subsidia« des Göttinger Papsturkundenwerkes »Regesta Pontificum Romanorum« werden die bis heute erhaltenen Briefe der Erzbischöfe Lanfrank (†1089) und St. Anselm von Canterbury (†1109) sowie des Abtes von Gloucester und späteren Bischofs von Hereford und London, Gilbert Foliot († 1188/89), ausgewertet. Alle darin enthaltenen Hinweise auf die Beziehungen dieser Erzbischöfe und der Kirche Englands zum Papsttum am Ende des 11. und Anfang des 12. Jahrhunderts werden erschlossen (u.a. Pontifikate Alexanders II., Gregors VII., Urbans II. und Paschalis’ II.) sowie in der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts (u.a. Pontifikate Eugens III., Hadrians III. und Alexanders III.).
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 17,3 x 25,1 x 2cm, Gewicht: 0,565 kg
Kundenbewertungen für "Anglia Pontificia – Subsidia I"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Rudolf Hiestand
    • Prof. Dr. Rudolf Hiestand war bis 1998 Inhaber des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und bis 2005 Sekretär der Pius-Stiftung für Papsturkundenforschung.
      mehr...
    • Stefan Hirschmann
    • Dr. Stefan Hirschmann war Mitarbeiter am Düsseldorfer Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte und promovierte im Jahre 2000 zum Thema »Die päpstliche Kanzlei und ihre Urkundenproduktion (1141-1159)«.
      mehr...