Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0499-5.jpg

Annales Ianuenses

Orte und Medien des historischen Gedächtnisses im mittelalterlichen Genua

ab 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
501 Seiten, Mit zahlreichen Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0499-5
V&R Unipress, 1. Auflage 2016
Schon ab 1100 führten moderne Formen der schriftgestützten Erinnerung und Denkmalsetzung zur... mehr
Annales Ianuenses
Schon ab 1100 führten moderne Formen der schriftgestützten Erinnerung und Denkmalsetzung zur Herausbildung einer kommunalen Identität der Seerepublik Genuas: Die Analyse fruher Formen der stadtischen Denkmalsetzung und Verschriftlichungsprozessen in der mittelalterlichen Kommune Genua kann Praktiken zum Entwurf und zur Sicherung einer Gemeinschaft sichtbar machen. Ausgehend von dem Manuskript der Genueser Jahrbucher, den »Annales Ianuenses«, und den darin enthaltenen 116 Miniaturen wird ein substantieller Beitrag zur Erinnerungskultur im städtischem Umfeld, zur Genese einer kommunalen Bildsprache und zum Nutzen bzw. zur politisch wie wirtschaftlichen Inszenierung der – selbstvollbrachten – Geschichte im hochmittelalterlichen Italien geleistet.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 3,2cm, Gewicht: 0,865 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Geschwister Boehringer Ingelheim
Kundenbewertungen für "Annales Ianuenses"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Henrike Haug
    • Dr. Henrike Haug studierte Kunstgeschichte, klassische Archäologie und mittelalterliche Geschichte in Berlin und Pisa. Sie arbeitete am Kunsthistorischen Institut in Florenz (MPI) und an der TU Berlin. Seit Oktober 2009 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Berlin.
      mehr...
Orbis mediaevalis. Zur gesamten Reihe