Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Macht und Herrschaft

Macht und Herrschaft

Schriftenreihe des SFB 1167 »Macht und Herrschaft – Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive«

V&R Unipress
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Am 1. Juli 2016 hat an der Universität Bonn der von der DFG geförderte interdisziplinäre...mehr

Am 1. Juli 2016 hat an der Universität Bonn der von der DFG geförderte interdisziplinäre Sonderforschungsbereich 1167 »Macht und Herrschaft – Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive« seine Arbeit aufgenommen. In insgesamt 20 Teilprojekten aus 15 verschiedenen Fächern werden die unterschiedlichen Ausprägungen der transepochalen Analysekategorien ›Macht‹ und ›Herrschaft‹ mit dem Ziel untersucht, durch einen transkulturellen Ansatz eine möglichst umfassende Phänomenologie von vormoderner Macht und Herrschaft zu erstellen. Neben historischen und literaturwissenschaftlichen Disziplinen sowie der Archäologie sind auch die Orient- und Asienwissenschaften eingebunden, so dass über den europäischen Raum hinaus mit Russland, der arabischen Welt, Iran, Innerasien, Indien, China und Japan eine breite Material- und Vergleichsbasis zur Verfügung steht. Dabei werden die untersuchten Kulturräume nicht als monolithische Einheiten betrachtet, sondern als hybride Gebilde, die einer Vielzahl unterschiedlicher Einflüsse unterliegen und selbst Impulse zu Veränderungen geben.

In dieser thematisch geschlossenen Schriftenreihe werden die transkulturell ausgerichteten Arbeiten des Forschungsverbunds publiziert. Die Reihe widmet sich insbesondere den vier ›Spannungsfeldern‹ des SFB: »Konflikt und Konsens«, »Personalität und Transpersonalität«, »Zentrum und Peripherie« und »Kritik und Idealisierung«. Ergänzend dazu werden die disziplinär ausgerichteten Arbeiten in der Reihe »Studien zu Macht und Herrschaft« veröffentlicht.

Macht und Herrschaft