Geschichte des Mittelalters

Programmschwerpunkte der Mittelalterlichen Geschichte sind die »Papsturkunden«, die »Regesta Imperii«, in neuerer Zeit die Reihe »Regesta Pontificum Romanorum«, die Reihe »Papsttum im mittelalterlichen Europa«  und ferner »Die deutschen Königspfalzen«. Die Reihe Königspfalzen behandelt die Königshöfe und übrigen Aufenthaltsorte der Könige im deutschen Reich des Mittelalters. Sie erscheint kontinuierlich seit drei Jahrzehnten und ist weiterhin in Arbeit. Die Zeitschrift »Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters« ergänzt das Buchprogramm.

Programmschwerpunkte der Mittelalterlichen Geschichte sind die »Papsturkunden«, die »Regesta Imperii«, in neuerer Zeit die Reihe »Regesta Pontificum Romanorum«, die Reihe »Papsttum im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Geschichte des Mittelalters

Programmschwerpunkte der Mittelalterlichen Geschichte sind die »Papsturkunden«, die »Regesta Imperii«, in neuerer Zeit die Reihe »Regesta Pontificum Romanorum«, die Reihe »Papsttum im mittelalterlichen Europa«  und ferner »Die deutschen Königspfalzen«. Die Reihe Königspfalzen behandelt die Königshöfe und übrigen Aufenthaltsorte der Könige im deutschen Reich des Mittelalters. Sie erscheint kontinuierlich seit drei Jahrzehnten und ist weiterhin in Arbeit. Die Zeitschrift »Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters« ergänzt das Buchprogramm.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 28
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Reihe
Die deutschen Königspfalzen - Lieferungen.
Die deutschen Königspfalzen - Lieferungen.
Das mittelalterliche Königtum in Deutschland war ein Reisekönigtum. Die Könige übten ihre Herrschaft aus, indem sie von Ort zu Ort zogen. Sie nahmen die Regierungsgeschäfte an wechselnden Aufenthaltsorten wahr. Das Repertorium »Die...
Reihe
Die deutschen Königspfalzen - Bandausgabe.
Die deutschen Königspfalzen - Bandausgabe.
Das mittelalterliche Königtum in Deutschland war ein Reisekönigtum. Die Könige übten ihre Herrschaft aus, indem sie von Ort zu Ort zogen. Sie nahmen die Regierungsgeschäfte an wechselnden Aufenthaltsorten wahr. Das Repertorium „Die...
978-3-525-35884-9.jpg
Studien zur Universalkartographie des Mittelalters
Das Kartenzeichnen war im Mittelalter eine Kunst, die mit höchster Autorität ausgestattet war, da sie Anteil am Heilsgeschehen hatte, geht sie doch zurück auf den Befehl des Kaisers Augustus zu Beginn des Weihnachtsevangeliums, alle Welt...
175,00 €
978-3-525-35886-3.jpg
Adlige – Stifter – Mönche
Das Verhältnis zwischen Klöstern und Adel war prägend für das gesamte Mittelalter. Über Jahre, Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte hinweg konnten die Beziehungen unterschiedlich ausgeprägt sein: mal friedlich und freundschaftlich, mal...
60,00 €
978-3-525-35808-5.jpg
Erinnern – Bewahren – Erinnerung fruchtbar machen
»Erinnern - bewahren - Erinnerung fruchtbar machen: nichts anderes ist ... das Geschäft des Historikers«, so Josef Fleckenstein 1964 in einem seiner Essays. Professor Dr. Josef Fleckenstein (1919-2004), einer der großen deutschen...
15,00 €
978-3-647-35887-1.jpg
Die Integration Sachsens in das fränkische Reich
Diese Studie zeichnet die Integration Sachsens in das Frankenreich der Karolinger bis zum Ende der ottonischen Herrschaft nach. »Raum« und »Zeit« spielen dabei eine wesentliche Rolle. Sie beschreiben die einzelnen Abläufe und erfassen...
ab 84,99 €
1 von 28