Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Universität Wien im Austrofaschismus

Die Universität Wien im Austrofaschismus

Österreichische Hochschulpolitik 1933 bis 1938, ihre Vorbedingungen und langfristigen Nachwirkungen

ab ca. 39,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im November 2021

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
326 Seiten, mit 40 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1362-1
V&R unipress, Vienna University Press, 1. Auflage 2021
Während es über Österreichs Hochschulen nach dem »Anschluss« 1938 zahllose Studien gibt, sind die... mehr
Die Universität Wien im Austrofaschismus
Während es über Österreichs Hochschulen nach dem »Anschluss« 1938 zahllose Studien gibt, sind die fünf Jahre davor universitätshistorisch kaum aufgearbeitet. Diese erstaunliche Forschungslücke wird durch den vorliegenden Band geschlossen, der eindrücklich zeigt, wie sehr die Universität Wien unter der Dollfuß/Schuschnigg-Diktatur Schaden nahm. Es kam einerseits zu Sparmaßnahmen, die von der Universität für politische und auch antisemitische »Säuberungen« des Lehrkörpers genützt wurden. Andererseits griffen die Machthaber mittels neuer Gesetze in die universitäre und studentische Selbstverwaltung ein. Diese 1933/34 beginnende Provinzialisierung setzte sich nach 1945 nahtlos fort, als man beim universitären Führungspersonal durchwegs auf frühere austrofaschistische Funktionäre zurückgriff.

While there are countless studies on Austria’s universities after the “Anschluss” in 1938, the five years before have hardly been covered in terms of university history. This astonishing research gap is closed by the present book, which impressively shows how much the University of Vienna suffered under the Dollfuß/Schuschnigg dictatorship. On the one hand, there were radical economy measures, which were used for political and anti-Semitic “purges” of the teaching staff. On the other hand, the rulers intervened in university and student self-administration by means of new laws. This self-inflicted provincialization was seamlessly continued after 1945, when former Austrofascist functionaries were used throughout, especially in the university leadership.
Kundenbewertungen für "Die Universität Wien im Austrofaschismus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Linda Erker
    • Dr. Linda Erker ist Historikerin am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien. Sie lehrt und forscht zu Geschichts- und Erinnerungspolitik, Universitätsgeschichte, Wissenschaftsmigration nach Südamerika und zu rechten Netzwerken.
      mehr...
Schriften des Archivs der Universität Wien. Zur gesamten Reihe
NEU
Sichtbare Frauen – unsichtbare Vergangenheiten
Sichtbare Frauen – unsichtbare Vergangenheiten
  • Lisa Rettl  (Hg.),
  • Linda Erker  (Hg.)
ab 19,99 €
NEU
978-3-205-21328-4
ab 22,99 €
NEU
Das Haus der Gestapo
Das Haus der Gestapo
  • Andrea C. Hansert
ab 32,99 €
NEU
Geräuschkulissen
Geräuschkulissen
  • Heiner Stahl
ab ca. 49,99 €
Sprache zwischen 1933 und 1945
Sprache zwischen 1933 und 1945
  • Heidrun Kämper  (Hg.),
  • Britt-Marie Schuster  (Hg.)
NEU
Pandemic Poland
Pandemic Poland
  • Martin Löhnig  (Hg.),
  • Maciej Serowaniec  (Hg.),
  • Zbigniew Witkowski  (Hg.)
ab 44,99 €
Hearing is Believing
Hearing is Believing
  • Karin Moser  (Hg.)
ab ca. 37,99 €
NEU
Heimkehr eines Auschwitz-Kommandanten
ab 23,99 €
NEU
Sei also ohne Sorge, Liebling
Sei also ohne Sorge, Liebling
  • Peter Matheson,
  • Heinke Sommer-Matheson
ab 23,99 €
NEU
Im Fahrwasser der Emanzipation?
ab 59,99 €
NEU
Wie das Leben so der Tod
ab 54,99 €
NEU
August Wilhelm Schlegel und die Episteme der Geschichte
ab 32,99 €
NEU
Anton Bruckners »Akademische Bühne«: Die Universität Wien
ab 44,99 €
NEU
Freigeister und Pragmatiker
ab 44,99 €
 Open Access
NEU
Nationalsozialismus digital
Nationalsozialismus digital
  • Markus Stumpf  (Hg.),
  • Hans Petschar  (Hg.),
  • Oliver Rathkolb  (Hg.)
NEU
zeitgeschichte 2021 Jg. 48, Heft 3
zeitgeschichte 2021 Jg. 48, Heft 3
  • Oliver Rathkolb  (Hg.),
  • Lisa Rettl  (Hg.),
  • Linda Erker  (Hg.)
25,00 €
 Open Access
Revolutionary Biographies in the 19th and 20th Centuries
Revolutionary Biographies in the 19th and 20th...
  • Sandra Dahlke  (Hg.),
  • Nikolaus Katzer  (Hg.),
  • Denis Sdvizhkov  (Hg.)
NEU
Österreichs Kreuzzüge
Österreichs Kreuzzüge
  • Robert-Tarek Fischer
ab 25,99 €
Protestantismus in Wien am Beispiel der Totenbeschauprotokolle des 18. Jahrhunderts
ab ca. 54,99 €
NEU
St. Stephan in Wien. Die "Herzogswerkstatt"
St. Stephan in Wien. Die "Herzogswerkstatt"
  • Barbara Schedl  (Hg.),
  • Franz Zehetner  (Hg.)
ab ca. 44,99 €
»Das Kind ist nicht abrichtfähig«
ab 27,99 €
NEU
imitatio – artificium
ab 64,99 €
NEU
Erzherzog Karl von Österreich (1590–1624)
ab 59,99 €
NEU
Geschichte des Risorgimento
Geschichte des Risorgimento
  • Gabriele B. Clemens
ab 23,99 €
Reinhart Koselleck als Historiker
Reinhart Koselleck als Historiker
  • Manfred Hettling  (Hg.),
  • Wolfgang Schieder  (Hg.)
ab 54,99 €