Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Universität Wien im Austrofaschismus

Die Universität Wien im Austrofaschismus

Österreichische Hochschulpolitik 1933 bis 1938, ihre Vorbedingungen und langfristigen Nachwirkungen

ab ca. 39,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Oktober 2021

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 310 Seiten, mit 39 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1362-1
V&R unipress, Vienna University Press, 1. Auflage, 2021
Während es über Österreichs Hochschulen nach dem »Anschluss« 1938... mehr
Die Universität Wien im Austrofaschismus

Während es über Österreichs Hochschulen nach dem »Anschluss« 1938 zahllose Studien gibt, sind die fünf Jahre davor universitätshistorisch kaum aufgearbeitet. Diese erstaunliche Forschungslücke wird durch den vorliegenden Band geschlossen, der eindrücklich zeigt, wie sehr die Universität Wien unter der Dollfuß/Schuschnigg-Diktatur Schaden nahm. Es kam einerseits zu radikalen Sparmaßnahmen, die man für politische und antisemitische »Säuberungen« des Lehrkörpers nützte. Andererseits griffen die Machthaber mittels neuer Gesetze in die universitäre und studentische Selbstverwaltung ein. Diese selbstverschuldete Provinzialisierung wurde ab 1945 nahtlos fortgesetzt, als man insbesondere beim universitären Führungspersonal durchwegs auf frühere austrofaschistische Funktionäre zurückgriff.

While there are countless studies on Austria’s universities after the »Anschluss« in 1938, the five years before have hardly been covered in terms of university history. This astonishing research gap is closed by the present book, which impressively shows how much the University of Vienna suffered under the Dollfuß/Schuschnigg dictatorship. On the one hand, there were radical economy measures, which were used for political and anti-Semitic »purges« of the teaching staff. On the other hand, the rulers intervened in university and student self-administration by means of new laws. This self-inflicted provincialization was seamlessly continued after 1945, when former Austrofascist functionaries were used throughout, especially in the university leadership.

Kundenbewertungen für "Die Universität Wien im Austrofaschismus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Schriften des Archivs der Universität Wien. Zur gesamten Reihe
NEU
The German 10th Infantry Division
ab 59,99 €
NEU
"Salzburg hat seine Cosima"
"Salzburg hat seine Cosima"
  • Robert Kriechbaumer
ab 23,99 €
NEU
Politiker und Impresario
Politiker und Impresario
  • Robert Kriechbaumer
ab 44,00 €
Der österreichische "Ständestaat" und die europäischen Mächte
ab ca. 74,99 €
„Kinderlandverschickt“
„Kinderlandverschickt“
  • Veronika Siegmund  (Hg.)
ab ca. 25,99 €
Unter Beobachtung
Unter Beobachtung
  • Manfried Rauchensteiner
ab ca. 27,99 €
Das Bundesministerium der Justiz und die NS-Vergangenheit
Das Bundesministerium der Justiz und die...
  • Gerd J. Nettersheim  (Hg.),
  • Doron Kiesel  (Hg.)
ab 39,99 €
„Als künstlerisch wertvoll unter militärischem Schutz!“
„Als künstlerisch wertvoll unter militärischem...
  • Esther Rahel Heyer  (Hg.),
  • Florence de Peyronnet-Dryden  (Hg.),
  • Hans-Werner Langbrandtner  (Hg.)
ab ca. 47,99 €
Szenen der Wiener Moderne
ab 19,99 €
Die Hitlerjugend
Die Hitlerjugend
  • André Postert
ab 32,99 €
Hofratsdämmerung?
Hofratsdämmerung?
  • Peter Becker  (Hg.),
  • Therese Garstenauer  (Hg.),
  • Veronika Helfert  (Hg.),
  • Karl Megner  (Hg.),
  • Guenther Steiner  (Hg.),
  • Thomas Stockinger  (Hg.)
ab 39,99 €
Kvarner Palace
Kvarner Palace
  • Désirée Vasko-Juhász
ab 27,99 €
Spuren von Krieg und Terror
ab 25,99 €
978-3-205-20904-1.jpg
Norm und Zeremoniell
  • Karin Schneider  (Hg.)
978-3-412-51390-0.jpg
ab 79,99 €
NEU
978-3-525-37058-2.jpg
ab 44,99 €
978-3-525-18116-4.jpg
80,00 €