Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
„Kinderlandverschickt“

„Kinderlandverschickt“

Schulkinder im Ausnahmezustand (1943–1945)

ab ca. 25,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im September 2021

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 305 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-205-21427-4
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2021
Aus der Erinnerung blicken heute fast 90-Jährige mit ganz unterschiedlichen Gefühlen... mehr
„Kinderlandverschickt“

Aus der Erinnerung blicken heute fast 90-Jährige mit ganz unterschiedlichen Gefühlen auf ihre Zeit in KLV-Lagern zurück, in die Stadtkinder während des Zweiten Weltkriegs gebracht wurden, um sie vor Luftangriffen zu schützen. Zusätzlich geben Briefe und Tagebücher zeitnahe Einblicke in das Erleben der damals „verschickten" Mädchen und Burschen.

Als in den Kriegsjahren 1943/44 die Bedrohung durch alliierte Luftangriffe zunahm, wurden Tausende österreichische Schulkinder im Rahmen der Erweiterten Kinderlandverschickung aus gefährdeten Großstädten in vermeintlich sichere, ländliche Gebiete gebracht. Der monatelange Aufenthalt in sogenannten KLV-Lagern – oft weit weg von zu Hause und von Lehrkräften und Erziehern der Hitlerjugend (HJ) beaufsichtigt - hat das Leben vieler junger Menschen während des Zweiten Weltkriegs geprägt. Erinnerungstexte, Briefe und Tagebücher, die für diesen Band zusammengetragen wurden, geben Einblicke in den Lageralltag und wie unterschiedlich dieser von 10- bis 14-jährigen Mädchen und Burschen erlebt wurde.

Kundenbewertungen für "„Kinderlandverschickt“"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Veronika Siegmund (Hg.)
    • Veronika Siegmund ist Mitarbeiterin der Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen an der Universität Wien und Redakteurin der Zeitschrift L’Homme. Z. F. G.
      mehr...
Damit es nicht verlorengeht ... Zur gesamten Reihe