Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-37053-7.jpg

Immunisierte Gesellschaft

Impfen in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert

70,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Auswahl zurücksetzen
Sprache: Deutsch
400 Seiten mit 10 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-37053-7
Vandenhoeck & Ruprecht
Impfungen sind ein Traum der Moderne. Sie versprechen die Ausrottung gefährlicher Seuchen, den... mehr
Immunisierte Gesellschaft
Impfungen sind ein Traum der Moderne. Sie versprechen die Ausrottung gefährlicher Seuchen, den Rückgang der Kindersterblichkeit und die Kontrolle kollektiver Gesundheitsverhältnisse. Beim Impfen geht es daher nie nur um die Gesundheit und Krankheit des Einzelnen. Impfprogramme zielen immer auch auf die Optimierung des »Volkskörpers« bzw. der »Volksgesundheit«. Das Buch spürt dieser Geschichte des Impfens erstmals vom 19. Jahrhundert bis heute nach: vom Deutschen Kaiserreich über die Weimarer Republik zur NS-Zeit bis in die Bundesrepublik und DDR. Es beleuchtet nationale und internationale Debatten über Impfpflichten und Impfprogramme, die Erforschung und Vermarktung von Impfstoffen sowie den Alltag des Impfens in Impflokalen und Arztpraxen. Die Geschichte des Impfens ist eine Geschichte von Ängsten und Hoffnungen. Im Kampf gegen Pocken, Diphtherie und Polio, gegen Tuberkulose, Masern oder Grippe verhandelten die Deutschen Menschenbilder und Gesellschaftsmodelle, Sicherheits- und Zukunftsvorstellungen. Im Fokus des Buches stehen Auseinandersetzungen zwischen Politikern und Unternehmern, Ärzten und Wissenschaftlern, Journalisten und Eltern. Vom 19. Jahrhundert bis heute streiten sie um die Chancen und Risiken der immunisierten Gesellschaft.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 3,1cm, Gewicht: 0,781 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Geschwister Boehringer Ingelheim
Kundenbewertungen für "Immunisierte Gesellschaft"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Malte Thießen
    • Prof. Dr. Malte Thießen ist Leiter des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte und apl. Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Oldenburg.
      mehr...
Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft. Zur gesamten Reihe
978-3-412-50058-0.jpg
ca. 65,00 €
NEU
978-3-412-51114-2.jpg
ab 49,99 €
978-3-412-50407-6.jpg
Historisierung der Historik
  • Thomas Sandkühler (Hg.),
  • Horst-Walter Blanke (Hg.)
ca. 35,00 €
Europas vergessene Diktaturen?
Europas vergessene Diktaturen?
  • Jörg Ganzenmüller (Hg.)
ca. 35,00 €
978-3-205-20826-6.jpg
ca. 28,00 €
NEU
978-3-205-20671-2.jpg
Überlandpartie!
  • Iris Fink,
  • Roland Knie
ab 23,99 €
978-3-205-20077-2.jpg
Revolution in Wien
  • Norbert Christian Wolf
ca. 29,00 €
Politik im Wandel
Politik im Wandel
  • Robert Kriechbaumer (Hg.),
  • Richard Voithofer (Hg.)
ca. 60,00 €
978-3-525-30191-3.jpg
Die Afrikaexperten
  • Stefan Esselborn
ca. 75,00 €
Ein(ver)nehmen
Ein(ver)nehmen
  • Laura Fahnenbruck
ab 49,99 €
NEU
Elitenbildung und Dekolonisierung
ab 59,99 €
NEU
978-3-525-31719-8.jpg
Künstliche Kost
  • Uwe Spiekermann
ab 49,99 €
Dem Volk auf der Spur …
Dem Volk auf der Spur …
  •  (Hg.),
  • Henrik Bispinck (Hg.)
ab 15,99 €
NEU
978-3-525-31038-0.jpg
ca. 80,00 €
Anreiz, Moral, Verdienst
ab 54,99 €
Geschichte der Sicherheit
Geschichte der Sicherheit
  • Eckart Conze,
  • Eckart Conze
ab 19,99 €