Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-31077-9.jpg

Holocaust in Norwegen

Registrierung, Deportation, Vernichtung

Übersetzt von:
ab 49,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
839 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-31077-9
Vandenhoeck & Ruprecht
Das Buch stellt die erste wissenschaftliche Monografie über den Holocaust in Norwegen dar. Es... mehr
Holocaust in Norwegen

Das Buch stellt die erste wissenschaftliche Monografie über den Holocaust in Norwegen dar. Es zeichnet die Entwicklung der antijüdischen Politik, die Verfolgung und Ausrottung der Juden in Norwegen vom Anfang der deutschen Besatzung bis zum Kriegsende nach.

Nach dem Einmarsch deutscher Truppen in Norwegen im April 1940, der Ernennung des Reichskommissars Josef Terboyen und der »Nationalen Vereinigung« unter Parteichef Vidkun Quisling zur einzigen legalen Partei, führten die Besatzer nach anfänglichem Zögern eine gezielte antijüdische Gesetzgebung ein. Im Januar 1942 wurden systematisch Juden registriert. Im ganzen Land wurden sie anschließend terrorisiert und von lokalen Gestapo-Gruppierungen und norwegischen Nazi-Organisationen verfolgt. Einzelne Juden wurden verhaftet und später deportiert. Systematisch vom Rest der Bevölkerung wurden sie jedoch nicht getrennt, auch der »Davidstern« wurde nicht eingeführt.

Im Februar 1942 führte Vidkun Quisling nach seiner Ernennung zum Führer einer sogenannten »Nationalregierung« das Judenverbot von 1814 wieder ein. Im Herbst 1942 wurden sowohl die Besatzer als auch die Kollaborateure zunehmend ungeduldig in Bezug auf die »Judenfrage«. Wie sie daher in der Folge agierten, unterschied sich jedoch vom Vorgehen der Nationalsozialisten im Rest Westeuropas. Warum war das so? Und wie haben die Täter – Deutsche und Norweger – zusammengearbeitet, um ihr Ziel zu erreichen? Diese und weitere Fragen beantwortet der Autor und gibt dabei gleichzeitig auch den Opfern eine Stimme.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 6,2cm, Gewicht: 1,534 kg
Kundenbewertungen für "Holocaust in Norwegen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Bjarte Bruland
    • Dr. Bjarte Bruland ist ein norwegischer Historiker. Er war Chefkurator des Jüdischen Museums Oslo sowie Direktor des Jüdischen Museums Trondheim.
      mehr...
NEU
978-3-525-55864-5.jpg
140,00 €
978-3-525-36743-8.jpg
Judenhass
  • Trond Berg Eriksen,
  • Håkon Harket,
  • Einhart Lorenz
ca. 50,00 €
NEU
978-3-8471-0973-0.jpg
Naming the Sacred
  • Anna Mambelli  (Hg.),
  • Valentina Marchetto  (Hg.)
ab 32,99 €
NEU
978-3-412-50291-1.jpg
ab 32,99 €
978-3-525-31071-7.jpg
Bürger gegen Hitler
  • Manuel Limbach
ab 64,99 €
978-3-525-77024-5.jpg
Forschendes Lernen und Projektarbeit im...
  • Sönke Zankel,
  • Niklas Günther
ab 14,99 €
978-3-412-51425-9.jpg
ca. 60,00 €
NEU
978-3-412-51399-3.jpg
30,00 €
Zeitschrift
978-3-412-51301-6.jpg
SPRITZ 228 (2018,4): »Holocaust als Kultur«....
  • Thomas Geiger  (Hg.),
  • Norbert Miller  (Hg.),
  • Joachim Sartorius  (Hg.)
14,00 €
978-3-412-51357-3.jpg
»Herr, mach ein Ende!«
  • Clemens Maria Haertle
ab ca. 140,00 €
978-3-525-35593-0.jpg
ab 54,99 €
978-3-525-40515-4.jpg
Kim, Tim-Tiger und das gefährliche Etwas
  • Renate Jegodtka,
  • Peter Luitjens
ab 19,99 €
978-3-525-40295-5.jpg
Psychoanalyse und Medizin
  • Helmwart Hierdeis  (Hg.),
  • Martin Scherer  (Hg.)
ab 27,99 €
978-3-525-55071-7.jpg
(In)Visibility
  • Anna Vind  (Hg.),
  • Iben Damgaard  (Hg.),
  • Kirsten Busch Nielsen  (Hg.),
  • Sven Rune Havsteen  (Hg.)
ca. 130,00 €
978-3-647-46271-4.jpg
ab 27,99 €
978-3-525-55251-3.jpg
ab ca. 79,99 €
978-3-525-40288-7.jpg
Psychotherapeutische Perspektiven am Lebensende
  • Daniel Berthold  (Hg.),
  • Jan Gramm  (Hg.),
  • Manfred Gaspar  (Hg.),
  • Ulf Sibelius  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-525-35096-6.jpg
17,00 €