Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburgermonarchie 1914-1918

Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburgermonarchie 1914-1918

In aller Kürze

14,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
276 Seiten
ISBN: 978-3-205-20282-0
Böhlau Verlag Wien
Das Standardwerk des renommierten Historikers Manfried Rauchensteiner zum Ersten Weltkrieg liegt... mehr
Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburgermonarchie 1914-1918

Das Standardwerk des renommierten Historikers Manfried Rauchensteiner zum Ersten Weltkrieg liegt nach gemeinsamer Überarbeitung mit dem Journalisten Josef Broukal jetzt auch in komprimierter Form vor: für den raschen Überblick, verständlich geschrieben und spannend zu lesen. Mit Kartenmaterial und Chronik. Eine Strafexpedition gegen den Nachbarn Serbien sollte es sein, ein Weltkrieg mit 20 Millionen Toten wurde es. Am Ende ist die Habsburgermonarchie Geschichte. Zwischen dem Attentat von Sarajevo und dem Waffenstillstand liegen die Entfesselung des Ersten Weltkriegs, die Kriegserklärungen Italiens 1915 und der USA 1917, die letzten Lebensjahre Kaiser Franz Josephs, Kaiser Karls Versuche, einen Weg aus dem Krieg zu finden, der Zerfall Österreich-Ungarns, Hunger und Elend – und in Folge veränderte nationale Grenzen. Josef Broukal und Manfried Rauchensteiner haben das große Geschehen in einem handlichen Band zusammengefasst. Informativ, prägnant und spannend.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 20 x 26,5 x 5,5cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburgermonarchie 1914-1918"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Manfried Rauchensteiner
    • Manfried Rauchensteiner ist Historiker, Universitätsprofessor und Autor zahlreicher Bücher, darunter das Standardwerk "Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburgermonarchie 1914–1918". Er lebt und arbeitet in Wien.
      mehr...
    • Josef Broukal
    • Geboren 1946 in Wien, Matura 1965, Studium der Anglistik und Sozialgeschichte. Lektor beim Verlag Molden, Journalist bei der Austria Wochenschau, verschiedene Tätigkeiten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. 1975 Eintritt in den Österreichischen Rundfunk-Fernsehen (ORF). 1979 Leiter Innenpolitik der Zeit im Bild 2, 1981 Chefredakteur des ORF Studios Wien, 1986 stv. Chefredakteur ORF Information Fernsehen. Von 1978 bis 2002 Moderator—Zeit im Bild 2, Zeit im Bild 1, Pressestunde, Club 2,...
      mehr...