Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51795-3.jpg

Der denkende Landwirt

Agrarwissen und Aufklärung in Deutschland 1750−1820

ca. 45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Juli 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
309 Seiten, mit 5 s/w Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-51795-3
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2020
Landwirtschaft war im 18. Jahrhundert ein Modethema, ihre vermeintlich mechanische Praxis... mehr
Der denkende Landwirt

Landwirtschaft war im 18. Jahrhundert ein Modethema, ihre vermeintlich mechanische Praxis schickte sich jedoch nicht für die »höheren Stände«. Angehörige einer aufstrebenden Mittelschicht bereiteten vor, was sich dann nach der Wende zum 19. Jahrhundert durchsetzte: eine Wissenschaft, die auch Hand anlegt.

Das aufklärerische Projekt einer wissenschaftlichen Landwirtschaft war zunächst literarisch: Als »wissenschaftlich« galt im 18. Jahrhundert vor allem die systematische Aufbereitung vorhandenen Wissens in Texten und Vorträgen. Dass Gelehrte selbst den Pflug führten, lag außerhalb des Vorstellbaren, doch nach Jahrzehnten intensiver Debatten geschah das vormals Unerhörte: Albrecht Daniel Thaer zog mit seiner Lehranstalt aufs Land, Gelehrte standen auf dem Acker.

Die Studie zeichnet den Umbruch zwischen enzyklopädisch-klassifizierender und empirisch-forschender Wissenspraxis am Beispiel der Frühgeschichte der Agrarwissenschaft nach. In historisch-semantischen Feinanalysen arbeitet die Autorin eindrucksvoll die Verquickung zwischen geltender Sozialordnung und Wissenschaftsverständnis heraus. In den konzeptuellen Grundlagen der Thaer'schen Landwirtschaftslehre, die erstmals nicht als Ursprung, sondern als Produkt einer vorherigen Entwicklung interpretiert wird, erkennt sie die Spuren des sozialen Wandels.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Der denkende Landwirt"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Verena Lehmbrock
    • Verena Lehmbrock hat 2016 an der TU Berlin in der Wissenschaftsgeschichte promoviert. Sie lehrte am Internationalen Zentrum für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Wuppertal sowie an der TU Berlin. Seit dem Jahr 2018 arbeitet sie als Postdoc am Lehrstuhl für Wissenschaftsgeschichte sowie am Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt. Verena Lehmbrock ist Mitglied der Gesellschaft für Geschichte der Wissenschaften, Medizin und Technik; der Gesellschaft für Agrargeschichte;...
      mehr...
Norm und Struktur Zur gesamten Reihe
NEU
978-3-412-51812-7.jpg
Wissensräume im Wandel
  • Alexander van Wickeren
ab 44,99 €
Transottoman Matters
Transottoman Matters
  • Arkadiusz Blaszczyk  (Hg.),
  • Robert Born  (Hg.),
  • Florian Riedler  (Hg.)
ca. 50,00 €
NEU
Im Kampf um Geschichte(n)
Im Kampf um Geschichte(n)
  • Sebastian De Pretto
ab 49,99 €
NEU
978-3-205-20994-2.jpg
ab 32,99 €
NEU
978-3-412-51777-9.jpg
ab 54,99 €
NEU
978-3-412-51789-2.jpg
Krieg und Nachkrieg
  • Hagen Fleischer
ab 23,99 €
978-3-8471-1061-3.jpg
Wissen und Geltung
  • Ronny Kaiser  (Hg.),
  • Frank Jasper Noll  (Hg.),
  • Cornelia Selent  (Hg.),
  • Sabine Spohner  (Hg.),
  • Benjamin Wallura  (Hg.)
ab 39,99 €
978-3-412-50768-8.jpg
Das Herz der Höhe
  • Martin Scharfe
ca. 40,00 €
978-3-8471-1012-5.jpg
Lebensreform um 1900 und Alternativmilieu um 1980
  • Detlef Siegfried  (Hg.),
  • David Templin  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-525-37085-8.jpg
Wa(h)re Fakten
  • Volker Barth
ab 54,99 €
978-3-412-22137-9.jpg
Sinngeschichten
  • Christoph Friedrich Weber  (Hg.),
  • Heidi Mehrkens  (Hg.),
  • Christian Frey  (Hg.),
  • Thomas Kubetzky  (Hg.),
  • Klaus Latzel  (Hg.)
55,00 €
Radiokunstgeschichte
Radiokunstgeschichte
  • Andreas Zeising
100,00 €
978-3-412-51302-3.jpg
An den Rändern der Stadt?
  • Hans-Christian Petersen
ab 44,99 €
978-3-205-79596-4.jpg
Räume extremer Gewalt in Europa im 20. Jahrhundert
  • Gerhard Botz  (Hg.),
  • Siegfried Mattl  (Hg.),
  • Helmut Konrad  (Hg.),
  • Eva Brücker  (Hg.)
50,00 €
978-3-525-10157-5.jpg
Imperiale Weltläufigkeit und ihre Inszenierungen
  • Bernhard Gißibl  (Hg.),
  • Katharina Niederau  (Hg.)
ca. 70,00 €
NEU
978-3-525-31074-8.jpg
50,00 €
978-3-205-20678-1.jpg
ab 49,99 €
978-3-412-51131-9.jpg
Der koloniale Traum
  • Damien Tricoire
ab 54,99 €
Die Fabrik als touristische Attraktion
ab 49,99 €
Avantgarden der Biopolitik. Jugendbewegung, Lebensreform und Strategien biologischer »Aufrüstung«
Avantgarden der Biopolitik. Jugendbewegung,...
  • Karl Braun,
  • Felix Linzner,
  • John Khairi-Taraki
5,00 €
978-3-412-51249-1.jpg
Die Universität Straßburg zwischen...
  • Hanspeter Marti  (Hg.),
  • Robert Seidel  (Hg.)
ab 64,99 €
978-3-412-50906-4.jpg
Warum Weimar?
  • Heiko Holste
19,99 €
978-3-412-51104-3.jpg
Hermann Rauschning
  • Albrecht Hagemann
ab 32,99 €
978-3-412-50798-5.jpg
ab 39,99 €
978-3-412-51113-5.jpg
25,00 €
978-3-412-21104-2.jpg
Armenier im östlichen Europa
  • Tamara Ganjalyan  (Hg.),
  • Stefan Troebst  (Hg.),
  • Bálint Kovács  (Hg.)
ab 54,99 €
978-3-412-50367-3.jpg
60,00 €
978-3-412-51072-5.jpg
ab 37,99 €
978-3-412-51106-7.jpg
Zeitgeschichte der Dinge
  • Andreas Ludwig  (Hg.)
ab 24,99 €
978-3-412-50909-5.jpg
Europas vergessene Diktaturen?
  • Jörg Ganzenmüller  (Hg.)
ab 27,99 €
978-3-412-50029-0.jpg
Kontroverse Gewalt
  • Christian Methfessel
ab 39,99 €
978-3-205-20561-6.jpg
ab 23,99 €
978-3-205-20674-3.jpg
ab 27,99 €
978-3-205-20621-7.jpg
ab 27,99 €
978-3-525-37073-5.jpg
Praktiken und Räume des Wissens
  • Marian Füssel  (Hg.),
  • Frank Rexroth  (Hg.),
  • Inga Schürmann  (Hg.)
ab 54,99 €
Die Afrikaexperten
Die Afrikaexperten
  • Stefan Esselborn
ab 59,99 €
978-3-8471-0340-0.jpg
Sammeln – erschließen – vernetzen
  • Gudrun Fiedler  (Hg.),
  • Susanne Rappe-Weber  (Hg.),
  • Detlef Siegfried  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-8471-0343-1.jpg
Die Jugendbewegung und ihre Wirkungen
  • Barbara Stambolis  (Hg.)
ab 49,99 €