Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51302-3.jpg
   

An den Rändern der Stadt?

Soziale Räume der Armen in St. Petersburg (1850-1914)

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
402 Seiten, mit 17 s/w-Abb u. 16 z.T. farb. Karten , gebunden
ISBN: 978-3-412-51302-3
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage, 2019
Was wissen wir über die städtischen Armutsviertel der Welt und die Lebenswelten der Menschen, die... mehr
An den Rändern der Stadt?
Was wissen wir über die städtischen Armutsviertel der Welt und die Lebenswelten der Menschen, die in ihnen wohnen? Welche Auseinandersetzungen gab es seitens der Benachteiligten der Gesellschaft mit den sie umgebenden Verhältnissen, welche Deutungen und Aneignungen des städtischen Raums, um sich individuell und gemeinschaftlich gegen die eigene Randständigkeit zur Wehr zu setzen? Das Buch geht diesen Fragen am Beispiel der russischen Hauptstadt St. Petersburg nach – einer Metropole der Moderne, die im ausgehenden 19. Jahrhundert rasant wuchs, zugleich aber auch Schauplatz von Aufwertungs- und Verdrängungsprozessen war. Es eröffnet den Blick hinter die gängigen Bilder städtischer Armutsviertel und fordert dazu auf, sich den Menschen hinter den kollektiven Zuschreibungen zuzuwenden. Petersburg was a rapidly growing metropole of modernity during the latter half of the nineteenth and during years leading up to 1914. As a metropole it allows a window into the ups and downs, transformation processes, social tensions, of negotiation of modernity. While focussing on Petersburg between 1850 and 1914 the book addresses questions of urbanisation and global modernity at large by zooming into the daily lives of the less privileged strata of society. How did the less privileged navigate and interpret urban live in Petersburg? How did they resist positions of marginality in their urban environment? These are the driving questions behind Petersen’s analysis.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 3,2cm, Gewicht: 0,798 kg
Kundenbewertungen für "An den Rändern der Stadt?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Hans-Christian Petersen
    • Hans-Christian Petersen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg.
      mehr...
Peripherien / Peripheries Zur gesamten Reihe
978-3-412-51521-8.jpg
Von Etappe zu Etappe
  • Nadja Strasser
40,00 €
978-3-412-51513-3.jpg
65,00 €
978-3-412-50044-3.jpg
Westemigranten
  • Mario Keßler
65,00 €
978-3-412-51127-2.jpg
65,00 €
978-3-412-50188-4.jpg
Raub und Rettung
  • Corinna Kuhr-Korolev,
  • Ulrike Schmiegelt-Rietig,
  • Elena Zubkova
45,00 €
978-3-89971-691-7.jpg
Geschichtspolitik und Erinnerungskultur im...
  • Lars Karl  (Hg.),
  • Igor J. Polianski  (Hg.)
60,00 €
978-3-525-30074-9.jpg
100,00 €
 Open Access
978-3-412-51323-8.jpg
Roter Orient
  • Gero Fedtke
60,00 €
978-3-412-22535-3.jpg
Ränder der Moderne
  • Christof Dejung  (Hg.),
  • Martin Lengwiler  (Hg.)
978-3-412-52512-5.jpg
80,00 €
978-3-412-52573-6.jpg
Wann war Arabien?
  • Mirjam Hähnle
978-3-412-51812-7.jpg
Wissensräume im Wandel
  • Alexander van Wickeren
55,00 €
978-3-412-50798-5.jpg
50,00 €
978-3-412-50030-6.jpg
Kontroverse Gewalt
  • Christian Methfessel
50,00 €