Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Aufbrüche in die Moderne

Aufbrüche in die Moderne

Frühparlamentarismus zwischen altständischer Ordnung und monarchischem Konstitutionalismus 1750–1850. Schlesien - Deutschland - Mitteleuropa

44,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
352 Seiten, mit 4 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-20405-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2005
Der Übergang von ständischer Repräsentation zu modernem Parlamentarismus ist ein... mehr
Aufbrüche in die Moderne

Der Übergang von ständischer Repräsentation zu modernem Parlamentarismus ist ein gesamteuropäisches Phänomen. Doch die Genese dieses facettenreichen Prozesses stellt sich ebenso wie sein Verlauf in den einzelnen Regionen ganz unterschiedlich dar. Von Schlesien über weitere Landesteile Preußens, verschiedene deutsche Mittelstaaten und Länder der Habsburgermonarchie bis nach Polen und Kurland reicht die Bandbreite der hier untersuchten Beispiele. Betrachtet werden Wege und Irrwege, Parallelen und Unterschiede innerhalb der regionalen Wandlungsprozesse. Dabei interessieren neben Kontinuitäten und Brüchen vor allem die entscheidenden Triebkräfte sowie das Selbstverständnis der beteiligten sozialen Gruppen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Aufbrüche in die Moderne"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Neue Forschungen zur Schlesischen Geschichte Zur gesamten Reihe