Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50531-8.jpg

Max Weber 1864–1920

Politik–Theorie–Weggefährten

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
347 Seiten, 3 s/w-Abb., 3 Illustration(en), schwarz-weiß, gebunden
ISBN: 978-3-412-50531-8
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2016
Max Weber zählt neben Karl Marx zu den weltbekannten Gelehrten im Bereich der... mehr
Max Weber 1864–1920

Max Weber zählt neben Karl Marx zu den weltbekannten Gelehrten im Bereich der Sozialwissenschaften. Dieser aus einer interdisziplinären Tagung anlässlich des 150. Geburtstags von Weber hervorgegangene Band folgt den Spuren seines Werkes und dessen Wirkung anhand von drei Hauptaspekten: Sein Verständnis von Politik stellte den nationalen Machtstaat sowie den Kampf um ideelle und materielle Interessen ins Zentrum. Webers Konzept von Theorie kreiste wesentlich um Begriffe wie (okzidentale) Rationalisierung und Bürokratisierung. Als Weggefährten werden, außer seiner wissenschaftlich tätigen Ehefrau Marianne und dem als Kultursoziologe hervorgetretenen Bruder Alfred, zwei unterschiedliche Zeitgenossen betrachtet: der Publizist und Politiker Friedrich Naumann und der mit Max Webers Sicht der Moderne wohl am ehesten vergleichbare Theologe Ernst Troeltsch. Weitere ausgewählte Vergleichsperspektiven zum facettenreichen Gesamtwerk runden den Band thematisch ab.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Max Weber 1864–1920"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Detlef Lehnert (Hg.)
    • Detlef Lehnert ist Professor der Politikwissenschaft an der FU Berlin, Präsident der Hugo-Preuß-Stiftung und der Paul-Löbe-Stiftung.
      mehr...
Historische Demokratieforschung Zur gesamten Reihe
978-3-8471-0845-0.jpg
Avantgarden der Biopolitik
  • Karl Braun  (Hg.),
  • Felix Linzner  (Hg.),
  • John Khairi-Taraki  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-412-22198-0.jpg
Das Geschlecht der Diplomatie
  • Corina Bastian  (Hg.),
  • Christian Windler  (Hg.),
  • Eva Kathrin Dade  (Hg.),
  • Hillard Thiessen  (Hg.)
60,00 €
978-3-205-20099-4.jpg
Der ausgelieferte Beamte
  • Peter D. Forgács
ab 23,99 €
978-3-205-78585-9.jpg
Globalgeschichte 1800-2010
  • Reinhard Sieder  (Hg.),
  • Ernst Langthaler  (Hg.)
35,00 €
978-3-8471-0582-4.jpg
Ökonomien
  • Margareth Lanzinger  (Hg.),
  • Sandra Maß  (Hg.),
  • Claudia Opitz-Belakhal  (Hg.)
ab 19,99 €
978-3-412-51830-1.jpg
ca. 50,00 €
978-3-525-40677-9.jpg
ab 11,99 €
978-3-8471-0992-1.jpg
Geld oder Gott?
  • Falk Wagner
ab 27,99 €
978-3-412-22485-1.jpg
Fürstäbtissinnen
  • Teresa Schröder-Stapper
90,00 €
978-3-525-80024-9.jpg
Digitalisierung
  • Institut für Demokratieforschung  (Hg.)
ab 21,00 €
978-3-412-50371-0.jpg
55,00 €
978-3-412-20182-1.jpg
45,00 €
978-3-412-20783-0.jpg
Republik im Experiment
  • Christina Schröer
100,00 €
978-3-412-21064-9.jpg
Gemeinschaftsdenken in Europa
  • Detlef Lehnert  (Hg.)
55,00 €
978-3-412-20494-5.jpg
Zeichen der Ordnung und des Aufruhrs
  • Christoph Friedrich Weber
85,00 €
 Open Access
978-3-8471-0048-5.jpg
60,00 €
978-3-938032-46-6.jpg
Geld als Medium in der Antike
  • Benedikt Eckhardt  (Hg.),
  • Katharina Martin  (Hg.)
33,00 €
978-3-8471-0582-4.jpg
Ökonomien
  • Margareth Lanzinger  (Hg.),
  • Sandra Maß  (Hg.),
  • Claudia Opitz-Belakhal  (Hg.)
ab 19,99 €
978-3-525-76410-7.jpg
Mensch und Natur
  • Dieter Schmidt-Sinns
2,00 €
Erinnerung, Gedächtnis, Wissen
Erinnerung, Gedächtnis, Wissen
  • Günter Oesterle  (Hg.)
130,00 €
Apokalypse und Erinnerung in der deutsch-jüdischen Kultur des frühen 20. Jahrhunderts
Apokalypse und Erinnerung in der...
  • Joachim Jacob  (Hg.),
  • Jürgen Brokoff  (Hg.)
50,00 €
978-3-525-80614-2.jpg
Geld und Leid – das leidige Geld. Zusammenhänge...
  • Lukas Radbruch  (Hg.),
  • Arnold Langenmayr  (Hg.)
20,00 €
978-3-525-36424-6.jpg
Kulturen der Weltwirtschaft
  • Werner Abelshauser  (Hg.),
  • David Gilgen  (Hg.),
  • Andreas Leutzsch  (Hg.)
55,00 €
978-3-525-36025-5.jpg
70,00 €