Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50132-7.jpg

Transregionalität in Kult und Kultur

Bayern, Böhmen und Schlesien zur Zeit der Gegenreformation

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
301 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-50132-7
Böhlau Verlag Köln
Die Regionen Bayern, Böhmen und Schlesien waren im 17. und 18. Jahrhundert geprägt von... mehr
Transregionalität in Kult und Kultur

Die Regionen Bayern, Böhmen und Schlesien waren im 17. und 18. Jahrhundert geprägt von intensiven dynastischen und kulturellen Beziehungen, nicht zuletzt auf der Grundlage der gemeinsamen konfessionellen Interessen der Habsburger und Wittelsbacher an der Wahrung und Wiederbelebung des katholischen Glaubens. Diese Zeit der katholischen Dominanz, die in Abgrenzung zur Reformation als Gegenreformation bezeichnet wird, schlägt sich besonders in der Pflege und Etablierung von Heiligenkulten sowie in der Schaffung von Kirchenbauten und deren Ausstattungen nieder. Die Autorinnen und Autoren des Bandes stellen die Akteure dieses die Regionen übergreifenden Kult- und Kulturtransfers vor.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Transregionalität in Kult und Kultur"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Forschungen und Quellen zur Kirchen- und Kulturgeschichte der Deutschen in... Zur gesamten Reihe