Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20981-0.jpg

Dienst, Verdienst und Distinktion

Fürstliche Selbstbehauptungsstrategien der Hohenzollern im 15. Jahrhundert

100,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
721 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20981-0
Böhlau Verlag Köln
Wie wird man als Aufsteiger den Anforderungen einer fürstlichen Existenz gerecht? Diese Frage... mehr
Dienst, Verdienst und Distinktion

Wie wird man als Aufsteiger den Anforderungen einer fürstlichen Existenz gerecht? Diese Frage mussten sich die Hohenzollern stellen, nachdem sie durch die Belehnung mit der Mark Brandenburg 1415 in den exklusivsten Kreis der spätmittelalterlichen Reichsfürsten aufgenommen worden waren. Zur Durchsetzung des neuen Herrschaftsanspruches war es erforderlich, sich besonders überzeugend als gleichberechtigte Reichsfürsten, mitherrschende Kurfürsten und unangefochtene Landesherren zu präsentieren. Die Studie untersucht, mit welchen sozialen Praktiken der Selbstbehauptung und diskursiven Strategien der Herrschaftslegitimierung sie dies zu erreichen suchten, und fragt zugleich nach ihrer Wahrnehmung durch die neuen Standesgenossen, den König und die Untertanen im fränkischen wie im märkischen Territorium.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Dienst, Verdienst und Distinktion"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Katrin Bourrée
    • Katrin Bourrée ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut der Universität Paderborn.
      mehr...
Symbolische Kommunikation in der Vormoderne Zur gesamten Reihe