Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20877-6.jpg

Maskerade

Künstlerkarneval und Künstlerfeste in der Moderne

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
584 Seiten, 208 s/w- und 44 farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-20877-6
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2012
Künstlerfeste waren – vor allem in der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20.... mehr
Maskerade

Künstlerfeste waren – vor allem in der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts – Ausdruck der vielfältigen Verbindungen zwischen Kunst und Karneval. In München, Wien, Weimar, Köln, Düsseldorf, Hamburg oder Dessau gab es zahllose Künstlergruppen, die sich um die Gestaltung von Bällen, Atelierfesten, Herrensitzungen, Umzügen und anderen spontanen Festen kümmerten. Diese Aktivitäten blieben nicht auf Akademien und Kunstschulen beschränkt, sondern färbten auf die Umgebung ab. Folklore und Bräuche ferner Länder mischten sich mit den Traditionen von Karneval, Fastnacht und Commedia dell’arte. Vieles wurde auf Festen erprobt, was später auch Bestandteil der Kunstentwicklung wurde. Das Buch von Michael Cornelius Zepter lädt den Leser auf eine Reise in diese faszinierende Kultur ein. Es führt an prägende Schauplätze, stellt zu Unrecht vergessene Protagonisten und Künstler vor und beleuchtet den wechselseitigen Einfluss zwischen Kunst und Gesellschaft. Bereichert durch einen bisher unzugänglichen Schatz an Quellen lässt es zwei Jahrhunderte komischen Treibens Revue passieren.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Maskerade"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos