Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Flucht in die nationale Volksgemeinschaft

Flucht in die nationale Volksgemeinschaft

Das Erfurter Bürgertum zwischen Kaiserreich und NS-Diktatur

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
454 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-11802-0
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2003
Die Studie geht der Frage nach, wie sich das bürgerlich-nationale Milieu in Erfurt, der einzigen... mehr
Flucht in die nationale Volksgemeinschaft

Die Studie geht der Frage nach, wie sich das bürgerlich-nationale Milieu in Erfurt, der einzigen thüringischen Großstadt, zwischen 1871 und 1933 entwickelte und welche Prozesse und Konstellationen, Neuorientierungen und Kontinuitäten dabei als »milieuöffnende« Faktoren für den Nationalsozialismus gewirkt haben. Der Autor zeigt das Bürgertum zunächst als Sozialgruppe, als Milieu und als politisches Lager während des Kaiserreichs. Nach Analyse der Reichstagswahlen in der Weimarer Republik geht es um den schrittweisen »Rechtsruck« des Bürgertums vom linksliberalen Beginn 1918/19 bis zur mehrheitlichen Hinwendung zur rechts-radikalen NSDAP. Die Studie bilanziert die in jüngerer Zeit oft in Frage gestellte »Mittelstandsthese« einschließlich eines ausgeprägten national-antisozialistischen Lagerdenkens, das der NSDAP wesentlich entgegen kam.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Flucht in die nationale Volksgemeinschaft"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen. Kleine Reihe Zur gesamten Reihe