Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Satire und Macht

Satire und Macht

Film, Zeitung, Kabarett in der DDR

40,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
261 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-15005-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2005
Satirische Kritik, die sich auf die DDR richtete, widersprach dem Optimismus, den die SED in... mehr
Satire und Macht

Satirische Kritik, die sich auf die DDR richtete, widersprach dem Optimismus, den die SED in ihren Medien verbreiten ließ. Und dennoch war die Partei gezwungen, satirische Kurzfilme, Berufskabaretts und eine Satirezeitung, deren verkaufte Auflage eine halbe Million erreichte, zu etablieren. Worin bestand dieses Paradox DDR-Satire? Wie kam es zum ersten satirischen Großprojekt in der DDR, der DEFA-Stacheltier-Produktion? Weshalb gab es in den siebziger Jahren eine zweite Gründerzeit für Kabaretts? Worin unterschied sich der frühe Eulenspiegel vom späten? Die Untersuchungen zur frühen und späten Satire in der DDR richten sich auf satirische Kurzfilme, die DEFA-Stacheltiere, die Satirezeitschrift Eulenspiegel und Kabarettprogramme des Potsdamer Kabaretts am Obelisk, der Dresdner Herkuleskeule und des Leipziger Studentenkabaretts Rat der Spötter. In den Blick genommen werden Grenzbereiche: Die ersten satirischen Unternehmungen und späte Satiren im letzten Jahrzehnt der DDR, Phasen, in denen Funken sprühten, die in Höhepunkten und Niederlagen endeten.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Satire und Macht"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Sylvia Klötzer
    • Sylvia Klötzer ist Germanistin. Sie war von 1996 bis 2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam und lehrt ab 2006 als Privatdozentin für Kulturwissenschaft an der Universität Potsdam.
      mehr...
Zeithistorische Studien Zur gesamten Reihe